Werbung

Wechsel perfekt? Schweden-Juwel vor Bayern-Deal

Der FC Bayern hat wohl den nächsten Wechsel eingetütet. Nach Informationen von Sky wechselt Jonah Kusi-Asare vom schwedischen Klub AIK Solna zum deutschen Rekordmeister.

Das erste Angebot über rund vier Millionen Euro für das erst 16 Jahre alte Talent hatte der schwedische Erstligist laut Transfer-Insider Fabrizio Romano noch abgelehnt. Doch jetzt haben sich beide Klubs wohl auf einen Wechsel geeinigt. Im Gespräch ist eine Ablöse von 4,5 Millionen Euro plus zwei weitere mögliche Bonuszahlungen.

Wie Sky weiter berichtet, soll das Sturmtalent noch in dieser Woche einen Vertrag in München unterschreiben und wäre erst einmal für die Nachwuchsabteilung der Bayern vorgesehen, bevor er dann zu den Profis stoßen könnte.

Der 1,96-Meter-Mann absolvierte vier Kurzeinsätze in der schwedischen Liga (ohne Torbeteiligung) und wurde erst vor wenigen Wochen aus der U19 in den Profikader berufen.

Die Bayern sind schon länger an Kusi-Asare dran, bereits 2022 spielte der Teenager mit ghanaischen Wurzeln zwei Mal bei den Bayern vor. Er gilt trotz seiner Größe als technisch stark und robust.