Werbung

Wellinger in Zakopane zur Halbzeit Sechster

Wellinger in Zakopane zur Halbzeit Sechster
Wellinger in Zakopane zur Halbzeit Sechster

Skisprung-Olympiasieger Andreas Wellinger darf beim abschließenden Einzelspringen der PolSKI-Tour im polnischen Zakopane noch auf eine Podestplatzierung hoffen. Der Weltcup-Gesamtzweite aus Ruhpolding liegt nach einem ersten Sprung auf 136,5 m von der Wielka-Krokiew-Schanze auf Platz sechs.

Mit 163,7 Punkten hat er umgerechnet vier Meter Rückstand auf den führenden Weltcup-Primus Stefan Kraft aus Österreich (171,1). Der Rückstand Wellingers auf Platz drei beträgt keine zwei Meter.

Pius Paschke (Kiefersfelden) kam als zweitbester Deutscher auf Rang 17. Philipp Raimund liegt auf Rang 22, Karl Geiger hat als 24. großen Rückstand. Constantin Schmid (Oberaudorf/38.) und Stephan Leyhe (Willingen/41.) verpassten den zweiten Durchgang.