Werbung

Werder-Königstransfer zurück im Kader

Naby Keita (28) kehrt nach knapp zwei Monaten zurück in der Kader des Fußball-Bundesligisten Werder Bremen. Der Mittelfeld-Antreiber sei nach seiner „langen Pause“ aber „noch kein Thema für einen längeren Einsatz“, sagte Trainer Trainer Ole Werner (35) vor der Partie beim VfB Stuttgart (Samstag, 18.30 Uhr im SPORT1-Liveticker).

Werders Sommer-Topzugang Keita hat in der Saison für die Hanseaten erst drei Einsätze absolvieren können, da er wegen einer Adduktoren- und einer weiteren Muskelverletzung lange ausgefallen wer, zuletzt fehlte er erkrankt.

Nach dem Knöchelbruch von Amos Pieper (25) erwägt der Tabellenzwölfte in der kommenden Transferphase die Verpflichtung eines neuen Innenverteidigers. "Wir werden natürlich zusammensitzen und uns in den nächsten Tagen darüber auch unsere Gedanken machen - wie wir damit umgehen und wie wir da weiter verfahren", sagte Clemens Fritz (42), Leiter Profifußball der Hanseaten.

Werder hat nur eines der letzten sieben Bundesliga-Spiele gewonnen, auswärts holte keine Mannschaft in dieser Saison weniger Punkte als die Bremer - dennoch rechnet sich Werner bei dem Tabellendritten etwas aus. „Stuttgart hat einen Lauf und ist eine schwierig zu bespielende Mannschaft mit hoher individueller Qualität“, sagte er: „Aber natürlich fahren wir da hin, um das Spiel zu gewinnen.“