Werbung

Zebras retten einen Punkt

Zebras retten einen Punkt
Zebras retten einen Punkt

Obwohl der MSV Duisburg auf dem Papier der klare Favorit war, kam die Heimmannschaft gegen VfB Oldenburg nicht über ein 1:1-Remis hinaus. Oldenburg stellte sich einer schweren Aufgabe und konnte schließlich erhobenen Hauptes vom Feld gehen.

Im ersten Durchgang tasteten sich die beiden Mannschaften lediglich ab, Tore gab es nicht zu verzeichnen. Kamer Krasniqi brachte VfB Oldenburg in der 46. Minute in Front. In der 59. Minute änderte Torsten Ziegner das Personal und brachte Marlon Frey und Benjamin Girth mit einem Doppelwechsel für Chinedu Ekene und Aziz Bouhaddouz auf den Platz. In Minute 72 hatten die Zebras den Ausgleich parat. Am Ende trennten sich Duisburg und Oldenburg schiedlich-friedlich.

Mit elf Zählern aus sechs Spielen steht der MSV Duisburg momentan im Mittelfeld der Tabelle. Nur einmal gaben sich die Zebras bisher geschlagen. Fünf Spiele währt nun für Duisburg die Serie ohne Niederlage, jedoch gelang es nicht, den Lauf von drei Siegen hintereinander auszubauen.

VfB Oldenburg findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang 14. Die bisherige Saisonbilanz des Gasts bleibt mit einem Sieg, zwei Unentschieden und drei Pleiten schwach.

Das nächste Mal ist der MSV Duisburg am 03.09.2022 gefordert, wenn man beim TSV 1860 München antritt. Oldenburg empfängt schon am Samstag den VfL Osnabrück als nächsten Gegner.