Werbung

Zebras sichern sich einen Zähler

Zebras sichern sich einen Zähler
Zebras sichern sich einen Zähler

Saarbrücken und die Zebras verließen den Platz beim Endstand von 0:0. Weder besiegt noch unterlegen. Duisburg trat gegen den Favoriten 1. FC Saarbrücken an und konnte am Ende mit sich zufrieden sein.

Zum Seitenwechsel hatte keine Mannschaft die Oberhand gewonnen. Unentschieden lautete der Zwischenstand. Wenig später kamen Julius Biada und Fabio Di Michele Sanchez per Doppelwechsel für Amine Naifi und Marcel Gaus auf Seiten des 1. FC Saarbrücken ins Match (75.). Letzten Endes wurden die Zuschauer für ihr Kommen – zumindest in Form von Toren – nicht belohnt. Auch für Durchgang zwei gab es keine Treffer zu vermelden, womit es bei der Nullnummer blieb.

Fünf Siege, sieben Remis und vier Niederlagen hat Saarbrücken derzeit auf dem Konto. Die Gastgeber bauen die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus.

Mit nur neun Treffern stellt der MSV Duisburg den harmlosesten Angriff der 3. Liga. Einen Sieg, sechs Remis und neun Niederlagen hat der Gast momentan auf dem Konto. Zuletzt war bei den Zebras der Wurm drin. In den letzten sechs Spielen wurde nicht ein Sieg eingetütet.

Beide Mannschaften erwartet nur eine kurze Pause. Schon am Samstag empfängt der 1. FC Saarbrücken SC Preußen Münster, während Duisburg am selben Tag gegen VfB Lübeck Heimrecht hat.