Werbung

Zuschauervergehen: 21.000 Euro Strafe für Schalke

Zuschauervergehen: 21.000 Euro Strafe für Schalke
Zuschauervergehen: 21.000 Euro Strafe für Schalke

Fußball-Bundesligist Schalke 04 muss wegen Fehlverhaltens seiner Fans 21.000 Euro zahlen. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) verurteilte den abstiegsbedrohten Klub wegen verschiedener Vorkommnisse. Der Verein darf bis zu 5300 Euro für sicherheitstechnische oder gewaltpräventive Maßnahmen verwenden, die Urteile sind bereits rechtskräftig.

Schalker Anhänger hatten im Oktober beim Ligaspiel gegen die TSG Hoffenheim mindestens vier Gegenstände in Richtung von Gästespielern geworfen, zudem flog ein Becher aus dem Fanblock in Richtung Spielfeld. Zwei Wochen später brannten S04-Fans vor der Partie gegen den SC Freiburg Pyrotechnik ab und verursachten damit eine Unterbrechung. In dieser Partie flogen ebenfalls Becher auf den Platz.