Werbung

Zverev trifft Entscheidung

Zverev trifft Entscheidung
Zverev trifft Entscheidung

Alexander Zverev (26) versucht in der Woche vor den French Open beim Vorbereitungsturnier in Genf, Schwung für den Sandplatz-Höhepunkt aufzunehmen.

Der formschwache Olympiasieger aus Hamburg nahm eine Wildcard für das ATP-Turnier in der Schweiz an. Das teilten die Veranstalter am Donnerstag mit. Zverev hatte 2019 in Genf triumphiert.

Nach seiner Knöchelverletzung im vergangenen Jahr in Roland Garros ist Zverev auf der Suche nach seiner Top-Form. Beim Masters in Rom schied er im Achtelfinale aus, in Paris (ab 28. Mai) geht der frühere Weltranglistenzweite diesmal nur als Außenseiter an den Start.

Auch vor vier Jahren war Zverev nach einer enttäuschenden Sandplatzsaison in Genf angetreten und hatte nach mehreren engen Matches den Titel geholt. Später überzeugte er auch in Paris und schied dort erst im Viertelfinale gegen den Serben Novak Djokovic aus.