Werbung

Zwölf Partien ohne Sieg: Sport-Club setzt Negativtrend fort

Zwölf Partien ohne Sieg: Sport-Club setzt Negativtrend fort
Zwölf Partien ohne Sieg: Sport-Club setzt Negativtrend fort

Unterhaching trug gegen die Reserve des Sport-Club einen knappen 1:0-Erfolg davon. Luft nach oben hatte Haching dabei jedoch schon noch. Im Hinspiel schienen die Tore beider Mannschaften beim 0:0 wie vernagelt gewesen.

Mathias Fetsch brachte Freiburg II in der 16. Minute ins Hintertreffen. Der Gast war gewillt auszugleichen. Bis zum Seitenwechsel sprang jedoch nichts Zählbares mehr heraus. Wenig später kamen Pascal Fallmann und Ji-han Lee per Doppelwechsel für Philip Fahrner und Ryan Johansson auf Seiten des Schlusslichts ins Match (79.). Schlussendlich pfiff Referee Felix Weller das Spiel ab, ohne dass Tore im zweiten Durchgang zu bejubeln waren. SpVgg Unterhaching brachte am Ende einen knappen Dreier unter Dach und Fach.

Die Heimmannschaft liegt im Klassement nun auf Rang zehn. Acht Siege, sieben Remis und sechs Niederlagen hat Unterhaching momentan auf dem Konto.

Dem Sport-Club Freiburg II muss man vor allem fehlende Durchschlagskraft im Angriff attestieren: Kein Team der 3. Liga markierte weniger Treffer als der Sport-Club. Freiburg II kassiert weiterhin fleißig Niederlagen, deren Zahl sich mittlerweile auf 16 summiert. Ansonsten stehen noch zwei Siege und vier Unentschieden in der Bilanz. Der Sport-Club Freiburg II entschied kein einziges der letzten zwölf Spiele für sich.

Das nächste Mal ist Haching am 27.01.2024 gefordert, wenn man beim FC Viktoria Köln antritt. Der Sport-Club empfängt schon am Samstag den SC Verl als nächsten Gegner.