Werbung

Störche gewinnen hoch bei SC Paderborn 07

Störche gewinnen hoch bei SC Paderborn 07
Störche gewinnen hoch bei SC Paderborn 07

Der SC Paderborn 07 blieb gegen Holstein Kiel chancenlos und kassierte eine herbe 0:4-Klatsche. Auf eigenem Platz hatten die Störche das Hinspiel mit 2:1 gewonnen.

Finn Porath brachte den SCP in der 16. Minute per Rechtsschuss ins Hintertreffen. Steven Skrzybski beförderte das Leder mit einem Rechtsschuss zum 2:0 zugunsten von Kiel über die Linie (33.). Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Bei Paderborn kam zu Beginn der zweiten Hälfte Maximilian Rohr für Jannis Heuer in die Partie. Mit dem linken Fuß baute Schulz den Vorsprung von Holstein Kiel in der 52. Minute aus. Gleich drei Wechsel nahm der SC Paderborn 07 in der 63. Minute vor. Koen Kostons, Raphael Obermair und Adriano Grimaldi verließen das Feld für Sirlord Conteh, Robert Leipertz und Aaron Zehnter. Die Störche stellten in der 89. Minute mit einem Dreifachwechsel groß um und schickten Joshua Mees, Niklas Niehoff und Lasse Rosenboom für Skrzybski, Shuto Machino und Timo Becker auf den Platz. Diese Karte hätte er sich gern gespart: Rot für Martin Ens vom SCP in der 91. Minute. Niehoff stellte wenige Minuten vor dem Schlusspfiff mit links den Stand von 4:0 für Kiel her (100.). Ein starker Auftritt ermöglichte den Gästen am Samstag einen ungefährdeten Erfolg gegen Paderborn.

Trotz der Schlappe behält der SC Paderborn 07 den sechsten Tabellenplatz bei. Zehn Siege, vier Remis und acht Niederlagen hat die Heimmannschaft momentan auf dem Konto.

Holstein Kiel macht es sich auf den Aufstiegsrängen gemütlich. Die Saisonbilanz der Störche sieht damit weiter sehr positiv aus. Bei 13 Siegen und drei Unentschieden büßte Kiel lediglich sechs Niederlagen ein. Aus den vergangenen fünf Partien verbuchte Holstein Kiel nur sieben Zähler.

Nächsten Freitag (18:30 Uhr) gastiert der SCP bei der SV Wehen Wiesbaden, die Störche empfangen zeitgleich den FC St. Pauli.