Werbung

St. Pauli unbesiegt

St. Pauli unbesiegt
St. Pauli unbesiegt

Am Samstag verbuchte St. Pauli einen 2:0-Erfolg gegen FCK. Der FC St. Pauli war als klarer Favorit ins Spiel gegangen und enttäuschte die eigenen Anhänger nicht. Das Hinspiel gegen Lautern hatte St. Pauli für sich entschieden und einen 2:1-Sieg gefeiert.

Elias Saad brachte den 1. FC Kaiserslautern in der 34. Minute per Linksschuss ins Hintertreffen. Zur Pause behielt der FC St. Pauli die Nase knapp vorn. In der 63. Minute stellte FCK personell um: Per Doppelwechsel kamen Ragnar Ache und Ba-Muaka Simakala auf den Platz und ersetzten Daniel Hanslik und Tobias Raschl. Der Treffer von Marcel Hartel ließ nach 64 Minuten die 29.546 Zuschauer neuerlich jubeln und vergrößerte den Vorsprung von St. Pauli. Nach der Beendigung des Spiels durch Referee Tobias Welz feierte das Heimteam einen dreifachen Punktgewinn gegen Lautern.

Der FC St. Pauli macht es sich auf den Aufstiegsrängen gemütlich. Prunkstück des Ligaprimus ist die Defensivabteilung, die im bisherigen Saisonverlauf erst 15 Gegentreffer kassierte – Liga-Bestwert. St. Pauli ist in dieser Saison immer noch ungeschlagen. Die Bilanz lautet neun Siege und neun Unentschieden.

Der 1. FC Kaiserslautern hat auch nach der Pleite die 15. Tabellenposition inne. Die Gäste schaffen es bislang nicht, der eigenen Hintermannschaft die nötige Stabilität zu verleihen, sodass man bereits 38 Gegentore verdauen musste. FCK musste sich nun schon zehnmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da Lautern insgesamt auch nur fünf Siege und drei Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster.

Mit 36 Punkten auf der Habenseite herrscht beim FC St. Pauli eitel Sonnenschein. Hingegen ist beim 1. FC Kaiserslautern nach neun Spielen ohne Sieg der Wurm drin.

Am kommenden Samstag trifft St. Pauli auf Fortuna Düsseldorf, FCK spielt tags zuvor gegen den FC Schalke 04.