Werbung

Star-Tenor Jonas Kaufmann singt bei Franz-Beckenbauer-Gedenkfeier

Der gebürtige Münchner Jonas Kaufmann singt am Freitag in der Allianz Arena. (Bild: imago/AAP)
Der gebürtige Münchner Jonas Kaufmann singt am Freitag in der Allianz Arena. (Bild: imago/AAP)

Am kommenden Freitag, dem 19. Januar, findet in der Münchner Allianz Arena ab 15 Uhr die große Gedenkfeier zu Ehren des verstorbenen Franz Beckenbauer (1945-2024) statt. Wie der veranstaltende Verein FC Bayern München nun auf seiner offiziellen Vereins-Webseite bekannt gab, wird dann auch der Star-Tenor Jonas Kaufmann (54) vor Ort sein und dem Abschied vom Fußball-Kaiser einen würdigen musikalischen Rahmen verleihen.

Der gebürtige Münchner, der zu den bekanntesten Tenören der Welt zählt, wird insgesamt drei Stücke zum Besten geben, unter anderem zu Beginn der Veranstaltung "Time To Say Goodbye" in der italienischen Version "Con te partirò". In einem Statement sagte er dem Rekordmeister zu seinem Engagement: "Es ist mir eine Ehre, zu dieser einzigartigen Gedenkfeier für Franz Beckenbauer einen Beitrag leisten zu dürfen."

Er sei in München aufgewachsen und seit seiner Kindheit Fan des FC Bayern. Beckenbauer sei in seinen Augen die größte Persönlichkeit des Vereins und des gesamten deutschen Fußballs. Sowohl als Sportler als auch als Mensch sei der Kaiser unerreicht. Für die Gedenkfeier gibt es auf der Bayern-Homepage aktuell noch Karten. Die Tickets sind kostenlos.

Diese Stars kommen in die Allianz Arena

Bereits im Vorfeld kündigten sich zahlreiche Stars für die Veranstaltung in München an, viele berühmte Persönlichkeiten und Weggefährten werden dann in der Allianz Arena vor Ort sein. So zum Beispiel auch Bundeskanzler Olaf Scholz (65), Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (68), der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (57) und Bayern-Legenden wie Franz "Bulle" Roth (77), Bastian Schweinsteiger (39), Philipp Lahm (40), Michael Ballack (47), Lothar Matthäus (62), Uli Hoeneß (72), Klaus Augenthaler (66) oder Paul Breitner (72). Auch Tennis-Idol Boris Becker (56) wird erwartet. Mehrere deutsche TV-Sender werden am Freitagnachmittag berichten, darunter das Erste, das BR Fernsehen, RTL und n-tv.