Werbung

Starbucks verkauft in China Kaffee mit Fleischgeschmack

Starbucks hat in China ein neues Kaffeegetränk eingeführt. Es enthält Kaffee, Milch und eine Soße mit Fleischgeschmack

Starbucks cafe interior - empty cafeteria behind glass wall with company logo sign, Moscow, 27.09.2019
Starbucks probiert in China etwas Neues: einen Kaffee mit Schweinefleisch-Geschmack. (Symbolbild: Getty Images)

Der Konkurrenzdruck ist hoch, die Erwartungen der Kunden noch höher. Deshalb tüfteln Großrestaurants unentwegt nach neuen Rezepten. Manche sind für die Geschmäcker zumindest in hiesigen Breitengraden aber doch allzu ausgefallen. So wie der Kaffee mit Schweinefleisch-Geschmack, den der US-Kaffeekonzern Starbucks neuerdings in China anbietet.

Das Produkt hat Starbucks im Land der Mitte anlässlich des dortigen Neujahrsfests am 10. Februar auf den Markt gebracht. Der Name lautet "Abundant Year Savory Latte" und heißt so viel wie: Herzhafter Latte für ein reichhaltiges Jahr. Diesen Effekt erreicht das Getränk offenbar dank folgender Zutaten: Espresso, Milchschaum und darüber ein Schuss Soße aus geschmortem Schweinefleisch.

Wie schmeckt der Kaffee?

Starbucks selbst bezeichnet den Geschmack des Kaffees als "interessant". Aber was heißt das schon? "Interessant" kann ein Kompliment sein. "Interessant" kann aber auch sagen, wer aus Höflichkeit nicht sagen will, dass etwas, sagen wir ein Kaffee, furchtbar schmeckt. Wir brauchen also treffendere Begrifflichkeiten. Doch auch die Kunden, die den Schweinefleisch-Kaffee schon probiert haben, sind im Urteil vage.

Einen von ihnen zitiert die chinesische Zeitung Jiupai News. Seiner Meinung nach schmeckt der Kaffee "einzigartig". Einzigartig? Einzigartig gut oder einzigartig schlecht? Ein zweiter Kunde beschreibt den Geschmack als gleichzeitig süß und salzig. Das Schweinefleisch-Aroma halte sich dezent zurück. Und wieder: Nichts Halbes und nichts Ganzes. Am besten, man probiert den Kaffee selbst, aber diesbezüglich hat die Sache einige Haken.

Was kostet der Schweinefleisch-Kaffee?

Den Kaffee gibt es nicht in Deutschland, und in China ist er laut Jiupai News auf das Jahr des Drachen limitiert. Außerdem kostet eine Tasse "Abundant Year Savory Latte" umgerechnet 8,75 Euro. Auch das ein schwer zu überwindendes Hindernis. Es wäre, schlimmstenfalls, viel Geld für einen einzigen, winzigen Schluck Heißgetränk. Denn mehr als einen Schluck würde man fraglich trinken, sollte einem der Schweinefleisch-Kaffee nicht schmecken.