Werbung

"Wer stiehlt mir die Show?": Moderationswechsel zum Finale

Welcher dieser vier Promis führt durch das Finale der sechsten "Wer stiehlt mir die Show?"-Ausgabe? (Bild: ProSieben/Florida TV/Julian Mathieu)
Welcher dieser vier Promis führt durch das Finale der sechsten "Wer stiehlt mir die Show?"-Ausgabe? (Bild: ProSieben/Florida TV/Julian Mathieu)

Kurz vor dem Finale der sechsten Staffel von "Wer stiehlt mir die Show?" (17. Dezember, 20:15 Uhr, ProSieben) hat es einen Wechsel auf dem Moderationsposten gegeben. Schauspieler Matthias Schweighöfer (42), der Joko Winterscheidt (44) in Ausgabe drei den Job abluchsen und in der darauffolgenden Episode gegen selbigen verteidigen konnte, lud am Sonntagabend (11. Dezember) zu seiner "Show der 100 Emotionen". Am Ende überwog aber vor allem das Gefühl der Freude bei Herausforderin Hazel Brugger (30), die sich im Finale gegen Schweighöfer durchsetzen konnte.

Brugger hat damit die besten Chancen, kommende Woche die sechste Staffel von "Wer stiehlt mir die Show?" zu gewinnen. Dabei sah es zu Beginn von Folge fünf noch gar nicht danach aus: Nachdem sich als erste Kandidatin Wildcard-Gast Nataly (26) verabschieden musste, wäre Brugger um ein Haar in der zweiten Gewinnstufe gegen Florian David Fitz (49) rausgeflogen - letztendlich erwischte es aber doch den erneut unglücklichen Schauspieler.

Brugger souverän am Lückentext

Spannend auch ihr anschließendes Duell mit Winterscheidt um den Finaleinzug. Mit Punktegleichstand ging es in die ebenso beliebte wie gefürchtete Teleprompter-Challenge, bei der Textlücken richtig gefüllt werden müssen. Brugger bewies hierbei Mut zur Lücke und zog erstaunlich souverän ins Endspiel gegen Schweighöfer ein, der sich in dieser Staffel als wahrer Finalmeister herausstellte - es war bereits sein viertes.

Doch so kurz vor dem Staffelfinale flatterten dem Schauspieler offenbar die Nerven. Früh lag Brugger mit 2:0 in Front und rettete den Vorsprung ins Ziel. Am 17. Dezember führt sie damit erstmals durch die Sendung und muss die Show gegen Winterscheidt, Fitz, Schweighöfer und einen neuen Wildcard-Kandidaten verteidigen. Dann winkt auch ihr das Coverbild des "Rätsel-Karussells", das zuletzt Bill Kaulitz (34) zierte.