Werbung

"Wer stiehlt mir die Show?": Sido stellt offiziellen Weltrekord auf - Fans feiern Helena

Gestatten, Sido - der neue Weltrekord-Halter im Donut-Stapeln! (Bild: ProSieben / Weiya Yeung)
Gestatten, Sido - der neue Weltrekord-Halter im Donut-Stapeln! (Bild: ProSieben / Weiya Yeung)

Mit Spannung war er erwartet worden: der erste "Wer stiehlt mir die Show?"-Abend in der Geschichte des ProSieben-Hits, den eine Wildcard-Gewinnerin moderieren durfte. Wie schlug sich Helena Charlotte Sigal. Warum kam Johannes B. Kerner aus den Kulissen? Und warum stellte Sido einen Weltrekord auf?

Über Nacht zum Liebling der Fernsehnation wurde Wildcard-Gewinnerin Helena Charlotte Sigal im ProSieben-Quiz "Wer stiehlt mir die Show?" - und verhalf auch noch Rapper Sido (42) zu ungeahnten Ehren! In der Vorwoche hatte die gebürtige Saarbrückerin Erfinder und Haupt-Host Joko Winterscheidt (44) seine Show abgeluchst und durfte nun die abendfüllende Primetime-Sendung moderieren.

Vorerfahrung in diesem Job hatte sie bis auf einen kleinen Auftritt als Kind keine, aber immerhin eine Schauspielausbildung. Ob aufgrund dieser oder weil sie einfach ein Naturtalent war - die Fans waren auf jeden Fall begeistert, auf Social Media wurde die 26-Jährige viel bejubelt: "Helena moderiert so, als hätte sie nie was anderes gemacht", schwärmte etwa eine Twitter-Nutzerin.

Im glitzernden Boxer-Bademantel betrat Neu-Moderatorin Helena Charlotte Sigal kampfbereit das Studio.  (Bild: ProSieben / Weiya Yeung)
Im glitzernden Boxer-Bademantel betrat Neu-Moderatorin Helena Charlotte Sigal kampfbereit das Studio. (Bild: ProSieben / Weiya Yeung)

Telefonjoker" Elyas M'Barek lässt Bill Kaulitz hängen

Ob sie auch kommenden Sonntag wieder das Mikro in die Hand bekommen würde? Das zu verhindern waren neben Joko und Sido Schauspielerin Jasna Fritzi Bauer (34) und Sänger Bill Kaulitz (33) angetreten, der hoffte, nicht wie in der Vorwoche wieder als Erster aus der Sendung zu fliegen. Genau das geschah allerdings, wenn auch knapp.

Zum Verhängnis wurde ihm sein "Telefonjoker" Elyas M'Barek (40), der ihm leider nicht sagen konnte, dass Hänsel und Gretel im gleichnamigen Märchen behaupten, der Wind würde am Hexenhäuschen knuspern. Bill selbst hatte die Antwort zwar gewusst, verlor den Punkt aber, weil er gezockt hatte. (Hätte der Schauspieler korrekt geantwortet, wäre Bills Punktzahl verdoppelt worden.)

Zu den anderen Spielen gehörte klassischerweise auch wieder Lieder-Raten, diesmal anhand von abwechselnd gesungenen Vokalen und Konsonanten eines Songs. In der Studioband hatte Helena übrigens für diesen Abend ihrer Freundin Josina einen Job als Triangel-Spielerin besorgt. Außerdem mussten unter anderem Antworten spielerisch dargestellt werden, etwa "Pflaume essen" oder "Spiel Gitarre!".

Machte ihre Sache charmant und souverän: Wildcard-Gewinnerin Helena (Bild: ProSieben / Weiya Yeung)
Machte ihre Sache charmant und souverän: Wildcard-Gewinnerin Helena (Bild: ProSieben / Weiya Yeung)

Ein Donut-Rekord fürs "Guiness-Buch"

Und dann war da noch die Sache mit den Donuts ... Nur einer der drei Konkurrenten und der einen Konkurrentin durfte dieses Spiel bestreiten. Die Wahl fiel auf Sido, der neben einem Punkt auch noch etwas anderes gewinnen konnte, was aber selbst erst im Nachhinein realisierte.

Weil Helena ein großer Fan von Weltrekorden war, sollte der Rapper einen neuen aufstellen: im Donut-Stapeln! Lediglich sieben mussten es sein, die, innerhalb von 30 Sekunden übereinander gelegt, für mindestens 5 Sekunden so stehenbleiben mussten. Das klang machbar und war es schließlich auch - im dritten und letzten Anlauf klappte es!

Überprüft wurde das Ganze von der eigens in die Show geholten "Guinness-Buch der Rekorde"-Schiedsrichterin Lena Kuhlmann, die allerdings, das bemängelten manche Fans, nicht gemerkt zu haben schien, dass Sido den ersten Donut beim dritten Versuch nicht mehr von der Stelle bewegt hatte. Eigentlich war das vorher als Regel erklärt worden.

Joko "Jimi" Winterscheidt beim Imitieren eines Gitarrenspiels. (Bild: ProSieben / Weiya Yeung)
Joko "Jimi" Winterscheidt beim Imitieren eines Gitarrenspiels. (Bild: ProSieben / Weiya Yeung)

Vertretungs-Moderator Johannes B. Kerner kommt aus er Kulisse

Egal, die meisten freuten sich über den absurden Spaß: "Stell dir vor du bist in einer TV-Sendung und stehst dann im 'Guiness-Buch der Rekorde', weil du Donuts gestapelt hast. Kurios. Witzig kurios", hieß es etwa auf Twitter. Sido konnte es trotz ausgehändigter Urkunde indes nicht glauben: "Ach, schreibt ihr das auch in das Buch jetzt?", fragte er Lena Kuhlmann verblüfft.

Und Helena? Die freute sich und moderierte munter weiter. Nur einmal drückte sie auf den Buzzer, mit dem sie sich einen kleine Auszeit gönnen konnte, in der sie kurz ein Profi-Moderator vertreten sollte. Das hätte sie sicher nicht wirklich gebraucht, aber wenn man schon mal Johannes B. Kerner (58) verpflichtet hatte, sollte der natürlich auch drankommen.

Ein Spiel moderierte er, dann übergab er wieder an seine junge Neu-Kollegin, für die er voll des Lobes war: "Du machst das überragend!" So überragend, dass man sie noch weitere Male im Fernsehen sehen würde? Kommende Woche leider nicht, denn Joko gewann im Finale seine Show zurück. Doch viele sind sich sicher: Das war erst der Beginn von Helenas TV-Karriere. "Bitte eine eigene Show für sie!", forderte einer von vielen Begeisterten bei Facobook.

Nur einer oder eine kann gewinnen. Sido, Joko Winterscheidt und Jasna Fritzi Bauer wollen es wissen. (Bild: ProSieben / Weiya Yeung)
Nur einer oder eine kann gewinnen. Sido, Joko Winterscheidt und Jasna Fritzi Bauer wollen es wissen. (Bild: ProSieben / Weiya Yeung)