Werbung

Strelow verpasst Podium ganz knapp

Strelow verpasst Podium ganz knapp
Strelow verpasst Podium ganz knapp

Biathlet Justus Strelow hat zum Abschluss des Heim-Weltcups in Ruhpolding ganz knapp eine Podestplatzierung verpasst. In der Verfolgung am Sonntag belegte der 27-Jährige nach einem Schießfehler Platz fünf. Zu Sieger Johannes Dale-Skjevdal, der einen norwegischen Dreifacherfolg anführte, fehlten am Ende nur 14,7 Sekunden.

Die weiteren Deutschen enttäuschten in der Chiemgau-Arena, vor allem am Schießstand leisteten sie sich zu viele Fehler. Philipp Horn wurde 15. (3 Schießfehler/+59,7 Sekunden), Philipp Nawrath folgte direkt dahinter (4/+1:00,9 Minuten). Johannes Kühn belegte den 25. Platz (5/+1:47,1), Ex-Weltmeister Benedikt Doll wurde nur 28. (5/+1:54,2).

Die Biathleten haben nun einige Tage Pause, bevor es am Donnerstag (14.20 Uhr/ARD und Eurosport) in Antholz mit dem Einzel über 15 Kilometer weiter geht. Der Weltcup in Italien ist die letzte Station vor den Weltmeisterschaften im tschechischen Nove Mesto (7. bis 18. Februar).