Werbung

Bei Stunt schwer verletzt: Sylvester Stallone zum siebten Mal operiert

Sylvester Stallone bei einem Auftritt in Kanada. (Bild: Brent Perniac/AdMedia/ImageCollect)
Sylvester Stallone bei einem Auftritt in Kanada. (Bild: Brent Perniac/AdMedia/ImageCollect)

Sylvester Stallone (77) warnt seine Action-Kollegen davor, ihre Stunts selbst zu machen. Wie die britische Zeitung "The Sun" berichtet, litt der Schauspieler nach einer Verletzung 14 Jahre lang unter Schmerzen. Der "Rocky"- und "Rambo"-Star wurde dem Bericht zufolge angeblich gerade zum siebten Mal am Rücken operiert.

Laut "The Sun" erinnert sich Stallone in einer neuen Folge seiner Reality-Show "The Family Stallone" an seine schwere Verletzung, die er sich 2010 am Set des ersten "The Expendables"-Films zuzog. Er hatte damals nach einem Stuntkampf mit dem Wrestler Steve Austin (59) einen Haarriss an einem Halswirbel.

"Ich habe mich nie von Expendables 1 erholt"

Stallone sagte über den Stunt, er habe damals "dummes Zeug" gemacht. Er habe Regie bei "Expendables" geführt "und wie ein Idiot" einen Take nach dem anderen gemacht: "Ich erinnere mich an einen Schlag und ich konnte tatsächlich einen 'Knall' spüren." Er fügte der Zeitung zufolge hinzu: "Steve wusste es. Ich habe mich nie von Expendables 1 erholt. Nach diesem Film war ich körperlich nicht mehr derselbe." Er habe die Leute davor gewarnt, Stunts selbst zu machen.

Nach seiner Kampfszene mit Austin in dem Actionfilm musste Stallone eine Metallplatte im Nackenwirbelbereich eingesetzt werden. Seine Frau Jennifer Flavin (55) erklärte: "Sly versucht, die Schmerzen zu verbergen und so zu tun, als ob nichts passiert wäre. Er will nicht, dass die Leute wissen, dass er so viele Rückenoperationen hatte."

"The Family Stallone" geht ab 22. Februar weiter

Der Streamingdienst Paramount+ hat unterdessen den offiziellen Starttermin der zweiten Staffel von "The Family Stallone" für den 22. Februar verkündet. Reality-Fans in Deutschland, in der Schweiz und in Österreich können sich auf insgesamt zehn neue Episoden freuen, heißt es in einer Pressemitteilung.

Dieses Mal geht es unter anderem um die neuen Lebensumstände in der Familie, die Los Angeles nach vier Jahrzehnten den Rücken kehrt. Die Töchter Sophia (27) und Sistine (25) hat es nach New York verschlagen. Letztere wird an einer Live-Dating-Show teilnehmen. Scarlet (21) geht in Miami aufs College, wo sie einen neuen Freund kennen und lieben lernt.