Werbung

«Tankstellenlady» begeistert auf Tiktok 1,8 Millionen

Oldenburg (dpa) - Als «Tankstellenlady» hat Esra Cayir (29) aus dem niedersächsischen Oldenburg inzwischen 1,8 Millionen Follower auf Tiktok. In nachgestellten Szenen erzählt die gebürtige Lübeckerin von skurrilen Situationen, die sie in ihrem Arbeitsalltag in einer Tankstelle erlebt. Mit dem Job finanzierte sie ihr Studium, nun ist sie fertig - doch wie lange sie noch in der Tankstelle arbeiten werde, wisse sie nicht, sagt die Wirtschaftsjuristin.

Irgendwann habe sie angefangen, skurrile Begebenheiten zu notieren und diese nach Feierabend auf lustige Weise mit ihrem Smartphone an ihrem Arbeitsplatz als «Tankstellenlady» nachzudrehen, sagte Cayir der Deutschen Presse Agentur.

In den Szenen spielt sie die Kunden und sich selbst. Gleich eines ihrer ersten Videos sei viral gegangen. Dabei ging es um eine Kundin, die gefragt habe, ob sie auch Zigaretten verkaufe - während Esra Cayir vor einem großen Zigarettenregal stand. In einem anderen Video fordert ein Kunde Esra Cayir auf, den Preis für Super umzustellen, weil dieser ihm zu teuer sei.