Werbung

Tate McRae: Zurück im Aufnahmestudio

Tate McRae credit:Bang Showbiz
Tate McRae credit:Bang Showbiz

Tate McRae soll im Aufnahmestudio an ihrer neuen Musik arbeiten.

Die 'Greedy'-Sängerin teilte einige Schnappschüsse, die ihre Rückkehr ins Studio dokumentieren.

Ihr Instagram-Posting betitelte die Künstlerin mit den Worten: „Zurück beim gewohnten Gang der Dinge.” Die 20-jährige Sängerin hatte erst im Dezember ihr zweites Studioalbum 'Think Later' veröffentlicht. Die Platte ist von Ryan Tedder produziert worden, der zuvor an Liedern für Künstler wie Adele, Katy Perry, Taylor Swift und Ed Sheeran gearbeitet hatte, wobei Tate erklärte, dass der Musikproduzent der „Klebstoff“ sei, den sie brauchte, um ein neues Album zu machen. McRae erzählte in einem Gespräch gegenüber 'Uproxx': „Als Ryan Tedder mein ausführender Produzent geworden ist, entpuppte er sich als der Klebstoff, nach dem ich für mein zweites Album echt gesucht hatte. Ich habe das Gefühl gehabt, dass sich mein erstes Album musikalisch sehr rund anfühlte; für 'Think Later' wollte ich einen echten Zusammenhalt haben. Ryan war dazu in der Lage, einen Schritt zurückzutreten und mir dabei zu helfen, ein Werk zu schaffen, das meiner Meinung nach die vielen Genres und Stilen, die mich geprägt haben, einbezieht und das dennoch in einer konsistenten Welt existiert.” Tate sei der Meinung, dass die LP davon profitiert habe, dass die Songs auf ihren eigenen authentischen Erfahrungen beruhen. Tate fügte hinzu: „Ehrlich gesagt ist das Schreiben für dieses Album viel natürlicher gewesen, da ich mich dabei auf echte Erfahrungen gestützt habe, die ich machte. Sowohl die Erfahrungen, die zu selbstbewussten, kraftvollen Tracks wie 'Greedy' führten, als auch die Erfahrungen, die zu nachdenklicheren und nostalgischen Liedern wie 'Calgary' führten.”