Werbung

"Tatort: Des Anderen Last": Natalie Förster wird Undercover-Polizistin

"Tatort: Des Anderen Last": Kriminaltechnikerin Natalie Förster (Tinka Fürst) wird Undercover-Polizistin. (Bild: [M] WDR/Bavaria Fiction GmbH/Martin Valentin Menke )
"Tatort: Des Anderen Last": Kriminaltechnikerin Natalie Förster (Tinka Fürst) wird Undercover-Polizistin. (Bild: [M] WDR/Bavaria Fiction GmbH/Martin Valentin Menke )

Der "Tatort: Des Anderen Last" (3.12., 20:15 Uhr, das Erste) spielt in der Paketdienst-Branche. Und um Informationen über den getöteten Paketboten und dessen Umfeld in dem düsteren Logistikunternehmen zu bekommen, wird Kriminaltechnikerin Natalie Förster als Undercover-Ermittlerin eingeschleust. Schauspielerin Tinka Fürst (geb. 1988) spielt damit auch in diesem Köln-Krimi wieder eine größere Rolle - und sorgt erneut für besonders spannende Szenen. Das gelang ihr auch schon überragend im Kölner "Tatort: Spur des Blutes" vom Oktober 2022, in dem sie gegen die Geister ihrer Vergangenheit ankämpfen musste.

Beliebte Assistentinnen und Assistenten im Köln-"Tatort"

Die Berlinerin Tinka Fürst ist seit Anfang 2021 im Team der Kommissare Max Ballauf (Klaus J. Behrendt, 63) und Freddy Schenk (Dietmar Bär, 62), die wiederum bereits seit 1997 Mörder und Mörderinnen rund um die Domstadt in Nordrhein-Westfalen jagen.

Das Kölner Sonntagskrimi-Team veränderte sich im Laufe der vergangenen 26 Jahre immer wieder. Zuletzt etablierte sich neben Kriminaltechnikerin Förster ab 2018 auch Kriminaloberkommissar Norbert Jütte (Roland Riebeling, 45). Den Anfang machte Schauspielerin Anna Loos (53) als Sekretärin Lissy Pütz. Von 1997 bis 2000 war sie ein wichtiger Baustein im Ermittlerteam. Abgelöst wurde sie von Schauspielerin Tessa Mittelstaedt (49), die von 2000 bis zu ihrem tragischen Filmtod im Jahr 2014 als Sidekick Franziska Lüttgenjohann von Ballauf und Schenk zu sehen war. Ihr sie folgte von 2014 bis 2018 der Hamburger Schauspieler Patrick Abozen (38) als Assistent Tobias Reisser.