Werbung

"Tatort"-Aus für Batic und Leitmayr: So emotional reagieren die Fans

Der "Tatort: Das Wunderkind" ist der erste der sieben letzten Fälle von Miroslav Nemec (l.) und Udo Wachtveitl als Münchner Ermittler Batic und Leitmayr. (Bild: BR/Sappralot Productions GmbH/Hendrik Heiden)
Der "Tatort: Das Wunderkind" ist der erste der sieben letzten Fälle von Miroslav Nemec (l.) und Udo Wachtveitl als Münchner Ermittler Batic und Leitmayr. (Bild: BR/Sappralot Productions GmbH/Hendrik Heiden)

Am Dienstagabend überraschte der Bayerische Rundfunk mit der Ankündigung, dass sich die Münchner "Tatort"-Ermittler Ivo Nemec und Franz Leitmayr (seit 1991) nach 35 Jahren und dann 100 Fällen vom Dienst verabschieden werden. In den kommenden beiden Jahren stehen immerhin noch weitere sieben Fälle mit den Schauspielern Miroslav Nemec (69) und Udo Wachtveitl (65) an. Der nächste, "Tatort: Dass Wunderkind", wird bereits am 4. Februar um 20:15 Uhr im Ersten ausgestrahlt.

"Wir sind stolz auf diese einzigartige Zusammenarbeit und freuen uns riesig auf noch zwei weitere Jahre!", heißt es vom Sender. Und wie regieren die Fans? Zum Teil bestürzt, wie auf der Fan-Seite "Wie war der "Tatort" auf Instagram zu lesen ist.

Viele Tränen-Emojis

"Neeiinn, nicht mein Lieblingsteam", schreibt etwa ein Follower zu zwei weinenden Emojis. "Des wird schlimm", kommentiert eine andere die Zukunftsaussichten. "Mein Lieblingsteam. Ich werde sie vermissen", weint eine weitere Followerin. Immer wieder ist "schade" und von einem "super Team" zu lesen.

"Wenn Wien und Münster auch noch aufhören, brauchen wir eine neue Sonntagsbeschäftigung", schreibt eine Zuschauerin süßsauer. Ähnlich sieht es eine andere: "Eines meiner Liebsten neben den Kölnern. Wenn die auch bald aufhören, höre ich auf 'Tatort' zu schauen."

Großes Verständnis

Neben dem Kummer gibt es aber auch viel Verständnis: "Kann man verstehen", schreibt eine Userin. "Dann wollen wir die letzten Folgen mit den legendären Kommissaren richtig genießen", fügt sie hinzu. "Sehe ich genauso, 35 Jahre ist eine lange Zeit und völlig nachvollziehbar, dass irgendwann Schluss ist, aber trotzdem sooo schade", bezieht sich eine Followerin auf den genannten Kommentar und bestätigt: "Wir genießen einfach die tollen Folgen bis 2026". Eine andere schreibt: "Sie haben sich den Ruhestand verdient."

Dass der Abschied so lange im Voraus angekündigt wurde, findet Anklang bei den Fans des Münchner Teams: "Finde ich gut, da kann ich mich liebevoll mit dem Gedanken des Abschieds meines absoluten Lieblingsteams beschäftigen! Danke, Ihr zwei Wundervollen!!!", lautet ein Kommentar dazu. "Gutes Team, aber auch eine gute Entscheidung!", fasst ein anderer zusammen.

Wie scheiden Batic und Leitmayr aus dem Dienst?

Spannend bis zum Schluss bleibt natürlich auch die Frage, wie Batic und Leitmayr den Dienst quittieren werden. "Bitte nicht sterben", fleht eine Followerin. Andere scherzen dagegen: "Ob die beiden im letzten 'Tatort' am Gehwagen ermitteln?"

Das angekündigte Aus macht diesem Follower immerhin Hoffnung auf einen friedlichen Abschied: "Ich mag die beiden, aber sie haben jetzt auch das Ruhestandsalter und müssen nicht erschossen oder auf eine unglückliche Art ausscheiden."

Und wie geht es mit dem Münchner Team weiter?

Auch zum Thema Nachfolge wird unter dem Post bereits diskutiert. Vom BR hieß es dazu nur: "Wer nach Ende dieser Ära ab 2026 neu in das Team des 'Tatort' München kommt, wird in Ruhe entschieden und zu gegebener Zeit bekannt gegeben."

Einen sehen die Zuschauerinnen und Zuschauer dabei allerdings ganz vorn: den langjährigen Assistenten Kalli Hammermann, der seit 2014 von Ferdinand Hofer (30) gespielt wird. "Hoffentlich macht dann Kalli Hammermann mit einem neuen Partner weiter", ist zu lesen. Oder: "Ich mag die beiden sehr gern. Als Nachfolger hoffe ich auf den Kalli."

"Kalli darf doch weitermachen?", fragt eine weitere Followerin bittend. Und an ihn persönlich gerichtet schreibt sie: "Du bist inzwischen so toll im Team, so angekommen, so weise, so schlau, schlauer als die Polizei erlaubt, aber immer gleichwertig mit Batic und Leitmayr (auch wenn sie es bislang sooo nie zugeben würden)!!!!!!"