Werbung

"Tatort" wird zu Pen & Paper-Rollenspiel auf Twitch

Bei dem interaktiven Twitch-"Tatort" machen Mháire Stritter, Ferdinand Hofer, Baso und Florentin Will (v.l.n.r.) mit. (Bild: BR/Montage: Carina Urban)
Bei dem interaktiven Twitch-"Tatort" machen Mháire Stritter, Ferdinand Hofer, Baso und Florentin Will (v.l.n.r.) mit. (Bild: BR/Montage: Carina Urban)

Der erste Pen & Paper-"Tatort" verspricht ein großes Abenteuer für alle - schließlich kennt bei diesem interaktiven Krimi-Experiment niemand vorher das Drehbuch. Wie der Bayerische Rundfunk ankündigt, können sich "Tatort"-Fans ab Anfang April auf dem ARD-Twitch-Kanal live an kriminalistischen Ermittlungsarbeiten beteiligen.

Interaktives Krimi-Dinner für "Tatort"-Freunde

Ähnlich wie bei einem Krimi-Dinner schlüpfen dabei die Darsteller in verschiedene Rollen und müssen im Verlauf des Falls auf die Entscheidungen der eingeloggten Spieler und Spielerinnen reagieren. Bei den Darstellern selbst handelt es sich um in der Krimi- und Gamer-Szene wohlbekannte Namen: Neben dem "Tatort"-Star Ferdinand Hofer (30), bekannt als Kriminalassistent Kalli Hammermann aus dem München-"Tatort", sind noch die Gaming-Streamer-Stars Baso (29) und Florentin Will (32) mit von der Partie. Angeleitet werden diese drei Darsteller von der Spielleiterin Mháire Stritter (40), die sich als Autorin, Moderatorin und Rollenspiel-Expertin einen Namen gemacht hat.

Toter Influencer am fiktiven Flussufer

Unter dem Titel "Gaiglreuth - Tot klickt gut" geht es am 2. und 4. April ab 19 Uhr bis ca. 22 Uhr auf dem ARD-Twitch-Kanal in das fiktive bayerische Örtchen Gaiglreuth. Wie der Sender im Vorfeld verrät, wird es in diesem ersten Pen & Paper-"Tatort" um einen bekannten Influencer gehen, der tot am Ufer des Sees aufgefunden wird. Das Publikum kann im Chat miträtseln und dabei entscheidende Hinweise geben. Zuschauen kann übrigens auch, wer auf dem ARD-Twitch-Kanal noch kein Konto hat.