Werbung

So mächtig wären die deutschen Taurus-Raketen gegen Putins Armee in der Ukraine

Ein Taurus-Marschlugkörper während einer Militärübung in Südkorea im Jahr 2017. - Copyright: picture alliance/AP Photo | Uncredited
Ein Taurus-Marschlugkörper während einer Militärübung in Südkorea im Jahr 2017. - Copyright: picture alliance/AP Photo | Uncredited

Eine Reichweite von bis zu 500 Kilometern, vier voneinander unabhängige Navigationssysteme und die Fähigkeit, selbst Bunkeranlagen zu durchschlagen – verständlich, dass die Ukraine den Taurus-Marschflugkörper gerne in ihrem Arsenal hätte.

Seit Monaten ringt die Bundesregierung intern damit, ob und wie der Luft-Boden-Lenkflugkörper an die Ukraine geliefert werden kann. Dadurch, dass die USA mittlerweile bereit sind, der Ukraine dem Taurus ähnliche Marschflugkörper des Typs ATACSM zu liefern, hat sich der Druck auf Deutschland, ebenfalls zu liefern, noch einmal erhöht. Doch bislang liefert Deutschland aus politischen Gründen nicht.

Was sind Taurus-Marschflugkörper?

Wie die Bundeswehr auf ihrer Internetseite schreibt, werde der Taurus zur Bekämpfung wichtiger Ziele auf große Entfernung eingesetzt. Der Luft-Boden-Flugkörper ist fünf Meter lang und einen Meter breit. Er zählt laut Bundeswehr zu den modernsten Flugkörpern der Luftwaffe.

Wie gut sind Taurus-Marschflugkörper?

Der Taurus hat eine Reichweite von bis zu 500 Kilometern und durchschlägt nach Angaben der Bundeswehr auch stark geschützte Ziele wie Bunkeranlagen. Wegen der großen Reichweite müssten die Piloten für den Abschuss nicht in den feindlichen Luftraum eindringen.

Der Marschflugkörper verfügt laut Bundeswehr über vier voneinander unabhängige Navigationssysteme und findet sein Ziel auch bei gegnerischen Störmaßnahmen zuverlässig. Zudem nähere sich der Taurus seinem Ziel in sehr geringer Höhe. Dieser Tiefflug mache den Taurus für herkömmliche Radaranlagen schwer erkennbar, schreibt der Hersteller auf seiner Internetseite.

Wer stellt den Taurus her?

Der Taurus wird hergestellt von der Taurus Systems GmbH. Laut eigener Website ist sie ein Joint Venture von MBDA Deutschland und der schwedischen Saab Dynamics AB. Die GmbH ist in Schrobenhausen ansässig.

Weshalb ist der Taurus im Ukraine-Krieg so bedeutsam?

Die Ukraine hat um den Marschflugkörper gebeten, um russische Stellungen und Waffenlager weit hinter der Frontlinie treffen zu können. Da die Russen die Gebiete im Süden und Osten des Landes großflächig vermint hätten, stelle das Gelände für die Ukrainer ein Hindernis dar.

Haben andere Länder schon ähnliche Waffen an die Ukraine geliefert?

Die Ukraine hat bereits Marschflugkörper westlicher Bauart erhalten. So hat Großbritannien Flugkörper vom Typ Storm Shadow geliefert. Außerdem hat Frankreich Lieferungen vom Typ Scalp zugesagt.

Allerdings gebe es einen entscheidenden Unterschied: Die Waffensysteme der Briten und Franzosen hätten jeweils nur eine Reichweite von 250 Kilometern.

Wie viele Taurus hat die Bundeswehr?

Die Luftwaffe hat gut 600 Taurus-Marschflugkörper in ihren Depots eingelagert.

aeh