Werbung

Taylor Swift über ihre Beziehung mit Travis Kelce: "Beim ersten Spiel waren wir bereits ein Paar"

Taylor Swift (33) hat zum ersten Mal über ihre Beziehung mit Travis Kelce (34) gesprochen. Seit die Sängerin ('Look What You Made Me Do') im September am Rande eines Spiels der Kansas City Chief gesehen wurde, wie sie den American-Football-Star anfeuerte, ist die Romanze der beiden in aller Munde.

"Wir sind nicht psychotisch genug, um hart einzusteigen"

Lange Zeit galten die Bilder einer jubelnden Taylor, die um die Welt gingen, als Dokumente der ersten Dates der beiden, doch gegenüber dem Magazin 'Time' verriet die Musikerin jetzt, dass sie zu dem Zeitpunkt schon längst fest zusammen waren. Schon im Juni lernten sie sich gut kennen. "Wir hatten also eine ganze Menge Zeit, in der niemand von uns beiden wusste, und dafür bin ich dankbar, denn es erlaubte uns, einander wirklich kennenzulernen", so der Star. "Als ich zu seinem ersten Spiel ging, waren wir schon ein Paar. Ich glaube, viele dachten, dass sie uns bei unserem ersten Date sahen? Wir sind nicht psychotisch genug, um hart einzusteigen."

Taylor Swift will kein Versteckspiel

Taylor Swift und Travis Kelce sind öffentlich füreinander da, und das sei ihnen sehr wichtig, auch wenn es bedeutet, dass sie quasi immer im Rampenlicht stehen, wenn sie einander unterstützen. "Wenn die Leute sagen, dass die Beziehung öffentlich ist, dann heißt das, dass ich ihm dabei zusehe, wie er tut, was er liebt, wir zeigen uns miteinander, und andere Menschen sind dabei, es macht uns nichts aus." Das Gegenteil wäre viel schwieriger, betonte die Sängerin. "Man müsste sich richtig Mühe dabei geben, zu verbergen, dass man in einer Beziehung ist. Und wir sind einfach sehr stolz aufeinander." Sie ist sich natürlich bewusst, wie sehr sich die Berichterstattung auf sie konzentriert, aber "ich bin nur da, um Travis zu supporten", versicherte Taylor Swift.

Bild: @chariah_/Instagram