Werbung

Taylor Swift ruft Fans am «Super Tuesday» zum Wählen auf

Zum «Super Tuesday» in den USA hat Pop-Ikone Taylor Swift einen Wahlaufruf gestartet. «Ich wollte Euch daran erinnern, für die Menschen zu stimmen, die Euch am meisten repräsentieren», schrieb die 34-Jährige in einer Instagram-Story. «Wenn Ihr bislang nicht geplant habt, wählen zu gehen, tut es heute.»

Heute halten die Republikaner und Demokraten in mehr als einem Dutzend US-Bundesstaaten parteiinterne Vorwahlen ab - auch in Tennessee, wo Swift seit langer Zeit einen Wohnsitz hat. In den Abstimmungen geht es um die Frage, wer jeweils bei der Präsidentenwahl Anfang November als Kandidat ins Rennen gehen soll.

Joe Biden (Bild: Reuters)
Joe Biden (Bild: Reuters)

Für die Demokraten möchte Amtsinhaber Joe Biden erneut kandidieren und hat innerhalb der Partei keine ernst zu nehmende Konkurrenz. Bei den Republikanern ist der frühere Präsident Donald Trump der klare Favorit.

Donald Trump (Bild: Reuters)
Donald Trump (Bild: Reuters)

«Ganz gleich, ob Ihr in Tennessee oder anderswo in den USA lebt, informiert Euch über Eure Wahllokale und -zeiten», schrieb Swift weiter und fügte einen Link zu einer überparteilichen Website bei, die Informationen zu US-Wahlen bietet. Die Sängerin hat bei ihren Fans einen enormen Einfluss und auf Instagram rund 280 Millionen Follower. Zuletzt nahmen in rechten Kreisen Verschwörungstheorien über Swift Fahrt auf, weil sie sich vor der Präsidentenwahl 2020 hinter Biden gestellt und seitdem ihre Fans wiederholt dazu aufgefordert hatte, wählen zu gehen.