Werbung

Taylor Swift: So wurde der US-Superstar zur Milliardärin

Kann von ihren astronomischen Einnahmen ein Lied singen: Pop-Queen Taylor Swift. (Bild: imago/AAP)
Kann von ihren astronomischen Einnahmen ein Lied singen: Pop-Queen Taylor Swift. (Bild: imago/AAP)

Bereits im Oktober 2023 hatte die amerikanische Pop-Ikone Taylor Swift (34) mit ihrem errechneten Gesamtvermögen die Milliardengrenze geknackt. Seit dem 2. April findet sich ihr Name auch auf der "Forbes"-Liste der reichsten Prominenten der Welt. Wie das US-Magazin berichtet, schaffte sie diesen Sprung in den Klub der Superreichen im Gegensatz zu anderen Promis nicht hauptsächlich mit lukrativen Werbedeals oder Firmenbeteiligungen, sondern fast ausschließlich mit direkten Erlösen aus ihrer Musik.

Um den Ursprung ihres sagenhaften Reichtums zu ergründen - insgesamt soll sie über ein Vermögen von 1,1 Milliarden US-Dollar (rund 1,02 Mrd. Euro) verfügen - machte sich das Magazin "Page Six" die Mühe, die Zusammensetzung ihrer Einkünfte genauer unter die Lupe zu nehmen.

Dem Bericht zufolge hat die Sängerin allein mit ihrem Musikkatalog 400 Millionen Dollar verdient. Hinzu kommen gewaltige Einnahmen über Musikstreamingdienste. Dem Bericht zufolge nahm sie in dem für sie äußerst erfolgreichen Jahr 2023 allein mit ihren Streams auf Spotify rund 130 Millionen Dollar ein. Weitere 80 Millionen US-Dollar soll sie bisher mit der Vergabe von Musiklizenzen verdient haben. Solche Lizenzgebühren fallen an, wenn urheberrechtlich geschützte Musik in Filmen oder Werbespots verwendet wird.

Mega-Gewinne durch "The Eras"-Tournee

Über ihre bisherigen Tourneen soll Swift bisher rund 370 Millionen Dollar nach Steuern verdient haben. Mit einem errechneten Gesamterlös von über einer Milliarde Dollar gilt ihre noch bis Dezember 2024 laufende "The Eras"-Tour als die erfolgreichste Tournee aller Zeiten. 700 Millionen davon kamen laut "Page Six" bis Ende 2023 über den Verkauf von geschätzten 4,35 Millionen Tickets für 60 Stationen dieser Tournee herein, hinzu kamen unter anderem 225 Millionen für Merchandising-Artikel, die am Rande der Konzerte oder über das Internet vertrieben wurden.

Wie bei anderen Musikern haben zudem diverse Werbedeals mit Firmen wie CoverGirl, AT&T, Target, Sony oder Coca-Cola regelmäßig größere Millionenbeträge auf das Konto der Künstlerin gespült. Allein für ihre langfristige Partnerschaft mit Coca-Cola soll sie bisher satte 26 Millionen Dollar kassiert haben.

Einen weiteren Beitrag zu Taylor Swifts Gesamtvermögen leistet ihr hochkarätiges Immobilienportfolio. Dem Bericht zufolge besitzt die Sängerin fünf luxuriöse Anwesen in den USA mit einem Gesamtwert von etwa 150 Millionen US-Dollar.