Werbung

Testroet rettet einen Punkt

Testroet rettet einen Punkt
Testroet rettet einen Punkt

Das Spiel vom Mittwoch zwischen dem FCI und SC Preußen Münster endete mit einem 1:1-Remis. Wer vor dem Anpfiff ein Match auf Augenhöhe erwartet hatte, fühlte sich durch den Ausgang der Partie bestätigt. Das Hinspiel war mit 3:1 zugunsten von Münster ausgegangen.

Joel Grodowski brachte Ingolstadt in der vierten Minute per Linksschuss ins Hintertreffen. Das 1:1 des Heimteams bejubelte Pascal Testroet (12.). Ohne dass sich am Stand noch etwas tat, schickte Referee Felix Prigan die Akteure in die Pause. In der 61. Minute stellte SC Preußen Münster personell um: Per Doppelwechsel kamen Marc Lorenz und Shaibou Oubeyapwa auf den Platz und ersetzten Yassine Bouchama und Daniel Kyerewaa. Auch in der zweiten Halbzeit gelang es dem FC Ingolstadt 04 nicht, aus dem Heimvorteil Kapital zu schlagen. So blieb es auch nach weiteren 45 Minuten beim 1:1-Remis.

Nach 22 absolvierten Begegnungen nimmt der FCI den sechsten Platz in der Tabelle ein. Die Stärke von Ingolstadt liegt in der Offensive – mit insgesamt 41 erzielten Treffern. Mit dem Gewinnen tut sich der FC Ingolstadt 04 weiterhin schwer, sodass man schon das dritte Spiel sieglos blieb.

Trotz eines gewonnenen Punktes fiel Münster in der Tabelle auf Platz zwölf. Die Gäste erfüllten zuletzt die Erwartungen und verbuchten aus den jüngsten fünf Partien acht Zähler.

Sieben Siege, acht Remis und sechs Niederlagen hat SC Preußen Münster momentan auf dem Konto. Neun Siege, sechs Remis und sieben Niederlagen hat der FCI derzeit auf dem Konto.

Ingolstadt tritt am Samstag, den 27.01.2024, um 14:00 Uhr, beim 1. FC Saarbrücken an. Einen Tag später (13:30 Uhr) empfängt Münster Rot-Weiss Essen.