Werbung

"The Crown"-Requisiten versteigert: Dafür gab es das höchste Gebot

Auch zahlreiche Kostüme aus "The Crown" sind in London unter den Hammer gekommen. (Bild: imago/i Images)
Auch zahlreiche Kostüme aus "The Crown" sind in London unter den Hammer gekommen. (Bild: imago/i Images)

Wie angekündigt hat das Londoner Auktionshaus Bonhams am 7. Februar 2024 zahlreiche Requisiten, Kostüme und Kulissen aus sechs Staffeln "The Crown" versteigert. Für die Objekte aus der erfolgreichen Netflix-Serie kam ein Erlös in Höhe von mehreren 100.000 Pfund zusammen, wie der Website zu entnehmen ist.

70.000 Pfund für Dianas Jaguar

Die Nachbildung der "Gold State Coach", die Krönungskutsche der britischen Könige, brachte rund 56.000 Pfund (etwa 66.000 Euro) ein. Für die Nachbildung des Krönungsstuhls wurden knapp 26.000 Pfund (etwa 30.000 Euro) geboten, 70.000 Pfund (etwa 82.000 Euro) kamen für Dianas (gespielt von Emma Corrin, 28 und Elizabeth Debicki, 33) grünen Jaguar zusammen - der höchste Erlös der Versteigerung.

Ihr nachgemachter Verlobungsring ist für etwa 7.700 Pfund (etwa 9.000 Euro) unter den Hammer gekommen. Außerdem sind einige Kostüme versteigert worden, darunter das Krönungskleid der Queen, die von Claire Foy (39), Olivia Colman (50) und Imelda Staunton (68) gespielt wurde, für 19.200 Pfund (etwa 22.500 Euro). Dianas berühmtes "Rachekleid" brachte 12.800 Pfund (etwa 15.000 Euro) ein.

Der Online-Teil der Auktion läuft noch bis diesen Donnerstag. Insgesamt stehen 450 Objekte bei der Versteigerung zur Wahl. Die Erlöse sollen an ein Stipendienprogramm für Filmschaffende gehen.