Werbung

"The Masked Singer": Carolin und David Kebekus neu im Rateteam

Carolin und David Kebekus nehmen neben Ruth Moschner und Rick Kavanian in der "The Masked Singer"-Jury Platz. (Bild: ProSieben/Marvin Ruppert)
Carolin und David Kebekus nehmen neben Ruth Moschner und Rick Kavanian in der "The Masked Singer"-Jury Platz. (Bild: ProSieben/Marvin Ruppert)

Am Samstag, dem 9. Dezember ab 20:15 Uhr, läutet ProSieben die nächste Runde von "The Masked Singer" ein. Wie der Sender nun bekannt gab, wird dann das Geschwister-Paar Carolin (43) und David Kebekus (39) das Rateteam als Gäste komplettieren. Die beiden Comedy-Stars werden dann aber nicht neben dem bisherigen Jury-Mitglied Alvaro Soler (32) Platz nehmen, sondern neben Rick Kavanian (52), der den festen Platz des Sängers übernehmen wird. Moderatorin Ruth Moschner (47) bleibt hingegen ihrer Rolle als fixes Mitglied des Rateteams treu.

Kavanian ist im "The Masked Singer"-Universum alles andere als ein Unbekannter. Im vergangenen Jahr schaffte er es unter dem Kostüm des Roboters Rosty bis ins Finale der siebten Staffel. Im Frühjahr feierte der Komiker und Schauspieler dann sein Debüt im Rateteam: "Ich fühle mich wirklich sehr mit 'The Masked Singer' und allen vor und hinter der Kamera verbunden", freut sich der ehemalige "Bullyparade"-Star auf seinen Auftritt. Er betrete das Studio und "sofort geht einem das Herz auf": "Wie eine toll organisierte Party mit lieben Leuten. Das habe ich lustigerweise jetzt auch bei den ersten Shows vor dem Bildschirm gespürt."

Alvaro Soler hat "ganz schöne private Pläne"

Soler erklärte nach der letzten Folge, dass er "ganz schöne private Pläne" habe und deswegen nicht mehr teilnehmen könne. Um was es sich bei seinem Vorhaben genau handle, werde man bald wissen.

Die aktuelle, neunte Staffel von "The Masked Singer" läuft seit dem 18. November. Bisher wurden unter den Kostümen die Sängerin Katja Ebstein (78), das Model Eva Padberg (43) und der Journalist Jenke von Wilmsdorff (58) enttarnt. Außerdem leistete sich Uwe Ochsenknecht (67) live auf der Bühne einen Fauxpas, als seine Maske vom Kopf rutschte und er somit sein unverwechselbares Gesicht preisgab. Dennoch ist er als Kiwi weiterhin im Rennen.