Werbung

The Social Pulse: College-Tanz sorgt für Begeisterung

Worüber im Netz diskutiert wird und warum

Tänze auf TikTok sind nichts Neues! Einige der Tänze, die auf der Plattform viral gehen, können die Tänzer*innen des Tanz-Teams der Universität von Minnesota aber wahrscheinlich im Schlaf ausführen. Das Team hat nun mit seiner Performance auf den College-Meisterschaften 2024 für einen viralen Hit gesorgt.

Dass hinter Cheerleading mehr steckt, als einfach nur mit Pompons zu wedeln und ein Sport-Team anzufeuern, beweisen zahlreiche beeindruckende Tanz-Performances im Internet. Eine Choreographie des Dance-Teams der Universität von Minnesota ging jetzt auf TikTok viral. (Foto: Andy Lyons/Getty Images)
Dass hinter Cheerleading mehr steckt, als einfach nur mit Pompons zu wedeln und ein Sport-Team anzufeuern, beweisen zahlreiche beeindruckende Tanz-Performances im Internet. Eine Choreographie des Dance-Teams der Universität von Minnesota ging jetzt auf TikTok viral. (Symbolbild: Andy Lyons/Getty Images)

Egal ob man sich für Tanz interessiert und ein Herz für Synchronität und durch die Luft wirbelnde Tänzer*innen hat – an einigen Clips ist man in den letzten Tagen auf TikTok nicht vorbeigekommen. Diese zeigen Auftritte der Teams, die am letzten Wochenende (12. Januar bis 14. Januar) in Orlando, Florida gegeneinander bei den "UDA-College-Nationals" angetreten sind.

Der Wettbewerb ist seit mehr als 35 Jahren der Höhepunkt der Saison für Cheerleader und Tänzer*innen und mit jeder Menge Prestige verbunden. Die perfekte Gelegenheit, talentierte Tänzer*innen mal richtig abzufeiern!

The Social Pulse: Virales Flüster-Video von Selena Gomez & Taylor Swift aufgeklärt

Dabei hat das Dance-Team der Universität von Minnesota nach dem Wettbewerb für besonders viel Aufmerksamkeit gesorgt. Aber nicht nur auf TikTok sind Clips vor allem ihrer Jazz-Routine viral gegangen - auch der Suchbegriff "University of Minnesota Jazz 2024" hat unter den Google Trends vor allem am vergangenen Sonntag einen gewaltigen Peak erreicht.

Denn natürlich will jeder wissen: Wer ist dieses Team, das da über zwei Minuten lang perfekte Pirouetten dreht und richtig Lust auf Tanzen macht?

Jazz-Performance als Hommage an den Auftritt von 2004

Insgesamt besteht das Team aus 24 Talenten, die aus unterschiedlichen Studienrichtungen kommen, aber in zumindest einer Sache vereint sind – dem Tanz. Jedes Jahr vertritt das Team die Universität von Minnesota bei nationalen Meisterschaften.

Dabei treten sie in den Kategorien Jazz und Pom an. Der virale Auftritt in der Kategorie Jazz ist dieses Jahr eine Hommage an den Auftritt des Teams aus dem Jahr 2004 zum Song "Dream on" von Aerosmith. Damals sollte die Choreo das Team zum ersten Mal zu zweifachen Landesmeister*innen machen.

"Es ist wirklich unser Liebesbrief an das Vermächtnis der Tanz-Teams der Universität von Minnesota. Es war also etwas ganz Besonderes, es mit den Ehemaligen, den Fans und allen, die das Programm unterstützt haben, zu teilen", sagte die Cheftrainerin Amanda Gaines gegenüber CBS News Minnesota.

Seit 2003 hat das "U of M Dance Team" 22 nationale Titel errungen, darunter den letzten Sieg in der Pom Division 1A im Jahr 2024. Mit der viralen Jazz-Performance belegte das Team Platz 2 hinter Ohio State.

"Just take the trophy already" – Fans auf TikTok sind begeistert

Sowohl auf TikTok als auch Instagram sind Fans begeistert und feiern die Performance und die Athlet*innen. Cobey Rouse, der Team-Fotograf hat viele der Videos auf seinem TikTok-Account @rouse_photos geteilt, um auf die Sportler*innen aufmerksam zu machen: "Plötzlich gab es 100.000 Aufrufe [meiner TikTok-Videos], und dann waren es über 1,5 Millionen für nur vier kleine Clips der Jazz-Routine der U of M", sagte Rouse.

Inzwischen hat sein Highlight-Video der Performance (Stand 15.01.24) 2.1 Millionen Views, 279.000 Likes und fast 1500 Menschen haben den Clip kommentiert. Ein Fan gibt zu, das Video bereits 40 Mal geschaut zu haben - viele andere loben die Technik, Präzision und Kontrolle der Tänzer*innen: "Die Aerials mit einem Fuß zu landen und sofort wieder in die Drehungen überzugehen … ich will schreien! So guuuuut!" Und selbst der Gouverneur von Minnesota, Timothy "Tim" Walz, hat die Performance mit den Worten "Das ist krass“ auf X geteilt.

Cobey Rouse hofft mit den Videos zu zeigen, wie talentiert die College-Sportler*innen sind und ihnen so die Anerkennung zu bescheren, die sie verdienen. Denn: derzeit gilt der Tanz-Sport laut Rouse nicht als NCAA Sportart (National Collegiate Athletic Association).

Das bedeutet, dass die Athlet*innen derzeit nicht für Stipendien in Frage kommen. Wer weiß, vielleicht wird sich diese Regelung ändern, wenn mehr Menschen sehen, was die Tänzer*innen leisten.

Im Video: Diese Gesundheits- und Fitness-Trends erwarten uns in diesem Jahr