Werbung

The Social Pulse: Eierpackung von Aldi mit großer Überraschung

Mal schnell ein paar Spiegeleier machen: Als ein Aldi-Kunde diesen Plan in die Tat umsetzte, machte er große Augen. In der Pfanne landete etwas, das er nie erwartet hätte.

Ein Australier machte in einer Eierpackung eine erstaunliche Entdeckung (Bild: Getty)
Ein Australier machte in einer Eierpackung eine erstaunliche Entdeckung (Bild: Getty)

Wenn’s mal schnell gehen muss, sind Eier eine beliebte und vor allem nahrhafte Mahlzeit. Pfanne auf den Herd, ein bisschen Öl rein, dann die Eier dazu und einfach kurz brutzeln lassen – in nur wenigen Minuten ist das Essen fertig.

Bei Daniel Liang-Dar Hwang hat dieser Vorgang allerdings ein wenig länger gedauert. Denn das, was da nach dem Aufschlagen der Eier in der Pfanne lag, wollte der junge Mann aus dem australischen Brisbane erst einmal fotografieren.

17 statt 12 Eier

Bei Aldi hatte Daniel einen 12er-Karton Eier gekauft, wie er auf seinem Account bei X (ehemals Twitter) berichtet. Doch statt der erwarteten zwölf Eier fand er 17 Eier in der Schachtel. Das zeigte sich, nachdem die Eier aufgeschlagen wurden. "Habe einen Drillings-Dotter und drei Doppel-Dotter in einem Dutzend Eier von Aldi gefunden, was für ein Zufall!", schreibt der Australier zu einem Foto, das er von seiner fetten Beute veröffentlichte.

Reaktionen auf das Foto

"Habe ich auch regelmäßig", schreibt ein Nutzer zu dem Bild und fügt als Beweis ein Foto bei. Das zeigt vier aufgeschlagene Doppeldotter-Eier in einer Porzellanschüssel. Und auch eine Nutzerin aus der Schweiz mit dem Account-Namen "Kücken" erklärt, dass das nichts Besonderes sei. Worauf Daniel antwortete: "Ich dachte, Drillinge seien ziemlich selten!"

Kommt nur einmal bei 25 Millionen Eiern vor

Und damit liegt der Aldi-Kunde auch richtig. Sein Fund ist fast wie ein Sechser im Lotto. Laut Omlett, einem Spezialist für Geflügelbedarf, sind drei Dotter in einem Ei eine "Super-Rarität", die nur in einem von 25 Millionen Eiern vorkommt.

Doppeldotter kommen dagegen sehr viel häufiger vor. Sie sind vor allem in großen Eiern der Größe L und XL zu finden.

Qualitativ völlig in Ordnung

Grund zur Sorge gibt es in keinem Fall, wenn man ein Ei mit mehreren Dottern erwischt. Qualitativ sind sie genauso gut wie die anderen Eier in der Packung. Das bestätigt auch die Verbraucherzentrale auf ihrer Internetseite lebensmittel-forum.de.

Die Verbraucherschützer erklären auch, wie mehrere Dotter überhaupt ins Ei kommen: "Die Entstehung von Doppeldottern hängt in der Regel vom Alter der Legehennen ab. Bei jungen Tieren muss sich der Prozess der Eibildung erst hormonell einpendeln. Sie legen immer wieder Eier, bei denen zwei Dotterkugeln vom Eierstock in den Eileiter gewandert sind und dort zu einem einzigen Ei ‘verpackt‘ wurden."

Auch dieses Youtube-Video zeigt einen Glücksfund von drei Dottern. Das Ei bringt stolze 115 Gramm auf die Waage. Zum Vergleich: Eier der Größe M haben eine Gewichtsklasse von 53 bis unter 63 Gramm, die Größe L liegt bei 63 bis unter 73 Gramm.

So erkennt man von außen, dass mehrere Dotter im Ei stecken

Eier, die mehrere Dotter haben, sind im Allgemeinen nicht nur groß, sondern ihre Schale hat auch meist eine länglichere Form.

Wer herausfinden möchte, wie viele Dotter im Ei stecken, ohne es aufzuschlagen, kann die Eier schieren. Das ist eine Methode, die auch von Hühnerhaltern angewandt wird, um herauszufinden, ob bereits bebrütete Eier befruchtet sind.

Dafür wird das Ei in einem dunklen Raum mit einer Taschenlampe oder einer speziellen Schierlampe durchleuchtet. Die Schale wird durch das Licht leicht durchsichtig und man kann in das Ei hineinsehen.

Der Trick klappt auch mit frischen Eiern aus dem Supermarkt: Einfach vor eine helle Lampe oder die Taschenlampe vom Handy halten. Der oder die Dotter sind dann als dunkle Kleckse von außen zu erkennen.