Werbung

The Social Pulse: Handgeschriebenes Autokennzeichen überführt Diebin

Manche Kriminelle machen es der Polizei allzu leicht. So wie die Frau in Kalifornien, die das Kennzeichen eines gestohlenen Fahrzeugs fälschte – mit Stift, Papier und schlechter Handschrift.

Es erfordert viel Geschick und eine schöne Handschrift, um ein Autokennzeichen zu fälschen (Symbolbild)
Es erfordert viel Geschick und eine schöne Handschrift, um ein Autokennzeichen zu fälschen (Symbolbild)

Nein, in die Annalen der cleversten Kriminellen aller Zeiten wird diese Frau bestimmt nicht eingehen. Aber wer weiß, vielleicht wäre ihr das perfekte Verbrechen gelungen, hätte sie mit besserer Handschrift das Kennzeichen eines gestohlenen Autos gefälscht.

Kriminelle mit Klaue

So aber hatte die Polizei von Benicia, Kalifornien, leichtes Spiel. Hatte die Frau doch, um ihr Verbrechen zu tarnen, mehr schlecht als recht, aber immerhin einigermaßen leserlich mit schwarzem Marker auf weißes Papier eine Kfz-Nummer gekritzelt: "6NVJ817".

Wäre sie damit aber durchgekommen und hätte sie die Polizei auch mit dem Klebeband getäuscht, mit dem sie das Papier-Nummernschild an das gestohlene Fahrzeug geklebt hatte, so musste sie doch dank dieses Fauxpas' zwangsläufig auffliegen: Ihr selbstgebasteltes Autokennzeichen mit dem Datum "Jan 2023" war längst abgelaufen.

Wunderschöne Handschrift

Die Polizei lacht, User höhnen

"Wir wissen, dass wir keine Superhelden sind, aber nur zu deiner Information, das ist KEIN Weg, uns zu verarschen", schreibt das Benicia Police Department auf Facebook. Auch die Follower der Polizeibehörde amüsieren sich. "Das ist das Lustigste, das ich dieses Jahr gesehen habe", schreibt eine Nutzerin. "Wunderschöne Handschrift", höhnt es aus einem zweiten Kommentar.

Viele loben – mit Augenzwinkern – die Polizei von Benicia für die "großartige Arbeit". Einer denkt aber auch an die Opfer des Autodiebstahls. "Gott sei Dank", schreibt er, "bekommt jemand sein Auto unbeschädigt zurück."