"The Voice of Germany": Startdatum für zwölfte Staffel steht fest

Peter Maffay (li.) feiert sein "The Voice"-Debüt. (Bild: SAT.1 / ProSieben // André Kowalski)
Peter Maffay (li.) feiert sein "The Voice"-Debüt. (Bild: SAT.1 / ProSieben // André Kowalski)

Jetzt steht fest, wann die zwölfte Staffel von "The Voice of Germany" Premiere feiern wird. Wie ProSieben und Sat.1 in einer Mitteilung vom Sonntag (19. Juni) bekannt gegeben haben, wird die Musikshow ab 18. August immer donnerstags auf ProSieben und freitags in Sat.1 sowie auf Joyn (jeweils 20:15 Uhr) mit den Blind Auditions starten.

Die zwölfte Staffel kehrt damit zur Programmierung vom Start der Sendung zurück, als ebenfalls der Donnerstag und der Freitag von der Musikshow belegt wurden. Besonders ist dieses Mal jedoch das Premierendatum: "Die Blind Auditions von 'The Voice of Germany' starten dieses Jahr so früh wie nie zuvor", erklärt Senderchef Daniel Rosemann. "Noch bevor im November der Ball durch die Wüste rollt, haben ProSieben und Sat.1 die 'TVOG'-Siegerin oder den -Sieger gekürt." Damit spielt Rosemann auf die Fußball-WM in Katar an, die vom 21. November bis 18. Dezember 2022 stattfindet.

Peter Maffay freut sich "auf gute Musik in guter Gesellschaft"

Ab 18. August wird dann Peter Maffay (72) zum ersten Mal als Coach auf dem roten "The Voice"-Stuhl Platz nehmen. Er habe "immer bewundert", wie viele Talente schon die Show als Karrieresprungbrett gewählt haben, erklärte der Musiker in einer Mitteilung. "Dabei möglicherweise eine Hilfestellung zu geben, zusammen mit meinen Kollegen, finde ich super." Der 72- Jährige freut sich "auf gute Musik in guter Gesellschaft und viele interessante Begegnungen". Stefanie Kloß (37), Rea Garvey (49) und Mark Forster (39) kehren als Coaches zurück. Moderiert wird "The Voice of Germany" von Melissa Khalaj (33) und Thore Schölermann (37).

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.