Werbung

Thomaidis glücklich: "Viel Talent und Basketball-IQ"

Thomaidis glücklich: "Viel Talent und Basketball-IQ"
Thomaidis glücklich: "Viel Talent und Basketball-IQ"

Der Start ist geglückt, Olympia ganz nah, und Lisa Thomaidis glücklich. "Wir sind jung, aber wir haben viel Talent und Basketball-IQ", sagte die Bundestrainerin, nachdem das deutsche Nationalteam beim Qualifikationsturnier in Brasilien durch einen Sieg über Serbien (73:66) die Weichen Richtung Paris gestellt hatte.

Der Erfolg sei "groß" für ihr Team gewesen, sie habe beim Auftakt in Belem "Kämpferinnen" gesehen, "die den Ball wollten", sagte die Kanadierin, "diese Spiele sind ein Bonus für uns."

Auch Topscorerin Leonie Fiebich (20 Punkte) war mehr als zufrieden. "Wir sind mit einem Ziel rausgekommen, das haben wir erreicht", sagte die 24-Jährige: "Ich hoffe, darauf können wir in den nächsten beiden Spielen aufbauen."

Drei Teams aus der Vierergruppe A erhalten einen Startplatz für Paris, mindestens dieser eine Sieg musste dafür her. Am Samstag (21.00 Uhr MEZ) wartet auf die Auswahl des Deutschen Basketball Bundes (DBB) in Australien der auf dem Papier schwerste Brocken, am Sonntag (24.00/beide kostenfrei bei MagentaSport) geht es zum Abschluss gegen Gastgeber Brasilien.

Trotz des gelungenen Starts müsse die Mannschaft "an vielen Dingen arbeiten", so Fiebich. Das Turnier sei eine große Herausforderung. "Das kann man mit der EuroBasket nicht vergleichen. Die Teams sind so gut. Die nächsten Spiele werden anders, Serbien kennen wir." Die deutsche Mannschaft hatte sich als EM-Sechster für Belem qualifiziert.