Werbung

Tierärzte operieren Hund mit sechs Beinen

Dem Spaniel konnten die überflüssigen Beine entfernt werden.Die Hündin war als Welpe im September auf einem Parkplatz in Wales ausgesetzt worden.

Im Tierheim wurde sie "Ariel" getauft - nach dem Filmklassiker von Disney, weil ihre teilweise zusammengewachsenen Hinterbeine an den Schwanz einer Meerjungfrau erinnert hätten.

Für das Tier, das neben sechs Beinen auch andere Fehlbildungen hatte, kamen Berichten der BBC zufolge gut 17.000 Euro Spendengelder zusammen.

"Wir sind hocherfreut, dass sich ein so toller Hund so gut von der Operation erholt hat", sagte die Klinikdirektorin vom Langford Vets Small Animal Referral Hospital der Nachrichtenagentur PA.