Werbung

Nach Titelstreit: Margrethe II. feiert Weihnachten mit beiden Söhnen

Königin Margrethe II. hat Grund zum Lachen: Im Gegensatz zum Vorjahr verbringen ihre Söhne samt Familien Weihnachten wieder mit ihr zusammen. (Bild: Michael W. Holm/Shutterstock.com)
Königin Margrethe II. hat Grund zum Lachen: Im Gegensatz zum Vorjahr verbringen ihre Söhne samt Familien Weihnachten wieder mit ihr zusammen. (Bild: Michael W. Holm/Shutterstock.com)

Das Fest der Liebe wird die dänische Königin Margrethe II. (83) in diesem Jahr wieder gemeinsam mit ihren beiden Söhnen Joachim (54) und Frederik (55) samt Familien verbringen. 2022 feierte die Königsfamilie Weihnachten getrennt - nachdem die Königin den Kindern von Prinz Joachim die royalen Titel entzogen hatte.

Heiligabend auf Schloss Marselisborg bei Aarhus

Nun scheint nach dem Titelstreit wieder Frieden ins dänische Königshaus einzuziehen. Wie die "Daily Mail" berichtete, werden die Royals an den Feiertagen dieses Mal Einheit demonstrieren. Der dänische Palast bestätigte, dass die Königin Weihnachten mit ihren Söhnen im Schloss Marselisborg südlich von Aarhus verbringen wird. In dem Statement heißt es: "Ihre Majestät die Königin wird ab dem 20. Dezember im Schloss zu Gast sein und am Heiligabend wird die Königin mit der Kronprinzenfamilie und Seiner Königlichen Hoheit Prinz Joachim und Prinzessin Marie und ihren beiden Kindern feiern." Prinz Joachims Sohn Graf Felix (21) aus seiner ersten Ehe wird am 25. Dezember zu seiner Familie stoßen. Nur einer wird fehlen: Der älteste Sohn Graf Nikolai (24) wird Weihnachten im Ausland verbringen. Derzeit studiert er an der University of Technology in Sydney.

Seit Januar sind Joachims Kinder keine Prinzen und Prinzessinnen mehr

Offensichtlich sind die Spannungen weitgehend beseitigt, die es im Vorjahr zwischen der Königin und ihren Söhnen gegeben hatte. Der Palast hatte im September 2022 bekannt gegeben, dass den vier Kindern von Joachim ab Januar 2023 ihre Prinzen- und Prinzessinnentitel entzogen werden. Diesen Schritt hatte Margrethes jüngster Sohn offen kritisiert. In einer vom dänischen Königshaus veröffentlichten Pressemitteilung hieß es zur Begründung des drastischen Schritts: "Mit ihrer Entscheidung möchte Ihre Majestät die Königin einen Rahmen schaffen, in dem die vier Enkelkinder ihr Leben in weitaus größerem Maße selbst gestalten können, ohne durch die besonderen Überlegungen und Verpflichtungen eingeschränkt zu sein, die eine formale Zugehörigkeit zum Königshaus als Institution mit sich bringt. Alle vier Enkelkinder behalten ihren Platz in der Erbfolge."

Im vergangenen Jahr verbrachte die Königsfamilie daraufhin Weihnachten getrennt: Prinz Joachim war mit seiner Familie laut der dänischen Zeitschrift "Her & Nu" nach Vietnam gereist, Thronfolger Frederik mit seinen Liebsten in der australischen Heimat seiner Frau Mary (51).