Werbung

Tom Holland über eine Rückkehr als Spider Man

Tom Holland credit:Bang Showbiz
Tom Holland credit:Bang Showbiz

Tom Holland erzählte, dass er Spider Man nicht noch einmal spielen würde, nur „um einen neuen Film zu machen".

Der 27-jährige Schauspieler stellte die Rolle des Peter Parker und seines berühmten Alter Egos zuletzt in 'Spider-Man: No Way Home' von 2021 dar und obwohl der Star bestätigte, dass er sich „aktiv an Gesprächen" über die Produktion eines weiteren Projekts beteiligt habe, möchte er die Rolle nur dann erneut übernehmen, wenn auch die Geschichte stimmt.

Im Rahmen einer Pressekonferenz der Critics Choice Association verriet Holland: „Ich kann einfach nur sagen, dass wir aktiv Gespräche darüber führten, wie eine vierte Version meiner Figur aussehen könnte. Ob wir einen Weg finden werden, der der Figur gerecht wird, das ist aber eine andere Frage. Ich fühle mich gegenüber Spider Man sehr beschützerisch. Ich bin sehr, sehr glücklich, dass wir an einem Franchise arbeiten durften, das mit jedem Film immer besser wurde, das mit jedem Film erfolgreicher geworden ist, was meiner Meinung nach echt selten ist, und ich will sein Erbe schützen. Also werde ich nicht einen weiteren drehen, nur um einen weiteren zu machen. Es muss sich für die Figur auch lohnen." Und Tom gab zu, dass er ein „Idiot" wäre, wenn er nicht Ja sagen würde, wenn er in einem weiteren Film mitspielen könnte. „Aber wenn wir das herausfinden können, dann wäre ich ein Idiot, wenn ich den Anzug nicht noch einmal anziehen würde, weil ich Spider Man alles zu verdanken habe. Ich liebe diese Figur und die Menschen, mit denen ich arbeiten darf", erklärte Holland.