Werbung

Tori Spelling reicht Scheidung von Dean McDermott ein

Hier wirkten sie noch glücklich: Tori Spelling und Dean McDermott im Jahr 2018. (Bild: Kathy Hutchins/Shutterstock)
Hier wirkten sie noch glücklich: Tori Spelling und Dean McDermott im Jahr 2018. (Bild: Kathy Hutchins/Shutterstock)

Der Ex-"Beverly Hills, 90210"-Star Tori Spelling (50) soll offiziell die Scheidung von seinem Ehemann Dean McDermott (57) eingereicht haben. Das geht aus Dokumenten eines Gerichts in Los Angeles hervor, die dem US-Magazin "TMZ" vorliegen.

Tori Spelling gibt "unüberbrückbare Differenzen" an

Die Eheprobleme von Spelling und ihrem Noch-Ehemann sind seit einigen Monaten gut dokumentiert: Bereits im August 2023 hatte der ehemalige Teenie-Star die Trennung von McDermott bekannt gegeben. Als Trennungsdatum soll Spelling nun in den Gerichtsunterlagen sogar den 17. Juni 2023 angegeben haben und "unüberbrückbare Differenzen" als Grund für die angestrebte Auflösung der Ehe anführen.

Die US-Schauspielerin erwähnt laut "TMZ" in den Gerichtsunterlagen auch, dass sie keinen Ehevertrag habe und dass der Umfang des gemeinsamen Vermögens und Eigentums im Laufe des Verfahrens festgestellt werden müsse. Von McDermott soll sie demnach auch Ehegattenunterhalt fordern, während sie sein Recht auf Unterhalt ablehne. Spelling verlangt auch die Übernahme ihrer Anwaltskosten.

McDermott soll nur Besuchsrechte für Kinder erhalten

In Bezug auf das Sorgerecht soll Spelling darauf bestehen, dass die fünf gemeinsamen Kinder Liam (17), Stella (16), Hattie (12), Finn (11) und Beaux (7) in ihrer Obhut bleiben. Sie sei jedoch offen dafür, dass McDermott Besuchsrechte erhält.

Tori Spelling lernte den kanadischen Schauspieler Dean McDermott während der Dreharbeiten zum TV-Film "Mind Over Murder" kennen und lieben, als sie noch mit Charlie Shanian (59) verheiratet war. McDermott und Spelling gaben sich im Mai 2006 das Jawort und lebten bis zu ihrer Trennung gemeinsam in einer Villa in Los Angeles.