Werbung

Transfer fix: Borre ist weg

Transfer fix: Borre ist weg
Transfer fix: Borre ist weg

Hängepartie beendet: Leih-Stürmer Rafael Borre verlässt Fußball-Bundesligist Werder Bremen und schließt sich Internacional Porto Alegre an. Den sofortigen Wechsel verkündete der brasilianische Erstligist am Dienstagabend.

Der Kolumbianer, der am Flughafen in Porto Alegre von Fans frenetisch empfangen wurde, unterschrieb einen Vertrag bis Ende 2028.

Borres Stammverein Eintracht Frankfurt hatte sich mit den Brasilianern bereits im Januar auf einen Transfer im Sommer verständigt. Da der Angreifer aber noch für die laufende Rückrunde an die Bremer verliehen war, gestalteten sich die Verhandlungen zwischen den drei Klubs schwierig. In den Sozialen Medien hatten Fans und letztlich auch der Klub Porto Alegre mit dem Hashtag #FreeBorre die Freigabe des 28-Jährigen gefordert.

Borre war zur Saison 2021/22 aus Argentinien nach Frankfurt gewechselt. In derselben Spielzeit gewann der Torjäger mit den Hessen die Europa League. Im Finale von Sevilla gegen die Glasgow Rangers erzielte er zunächst das Ausgleichstor und im Elfmeterschießen dann den entscheiden Treffer. In der aktuellen Saison traf Borre in 19 Spielen vier Mal.