Werbung

Trauer um Micheline Presle: Französischer Filmstar im Alter von 101 Jahren gestorben

Schauspielerin Micheline Presle, hier im Jahr 1959, ist im Alter von 101 Jahren gestorben. (Bild: Evening Standard/Hulton Archive/Getty Images)
Schauspielerin Micheline Presle, hier im Jahr 1959, ist im Alter von 101 Jahren gestorben. (Bild: Evening Standard/Hulton Archive/Getty Images)

Trauer um eine der großen Diven Frankreichs: Die beliebte Schauspielerin Micheline Presle ist im Alter von 101 Jahren im Pariser Vorort Nogent-sur-Marne gestorben. Das bestätigte ihr Schwiegersohn gegenüber der Zeitung "Le Figaro".

Bekannt wurde die gebürtige Pariserin bereits in den 1940er Jahren - insbesondere mit ihrer umstrittenen Rolle im damaligen Skandalfilm "Stürmische Jugend" (Original: "Le diable au corps") von 1947. Darin spielte Presle eine Krankenschwester, die eine Affäre eingeht und unehelich schwanger wird. Sie drehte mit bekannten Regisseuren wie Abel Gance ("Das verlorene Paradies" 1939) und Jacques Becker ("Falbalas - Sein letztes Modell", 1945).

Eindrücke des Films "Stürmische Jugend" bietet der Originaltrailer zu "Le diable au corps":

1949 ging Presle in die USA. Sie wurde von 20th Century Fox unter Vertrag genommen, änderte ihren Nachnamen in Prelle, drehte mit Fritz Lang ("Der Held von Mindanao") und spielte unter anderem an der Seite von John Garfield, Tyrone Power, Errol Flynn und Paul Newman. Die große Hollywood-Karriere blieb ihr jedoch verwehrt, weshalb Presle schon bald nach Frankreich zurückkehrte.

Bis ins hohe Alter vor der Kamera

Nach der Rückkehr blieb Presle in ihrem Heimatland ein Filmstar, konnte aber an frühere Erfolge kaum anknüpfen. In den 1960er Jahren wandte sie sich zunehmend dem Fernsehen zu und erlangte zwischen 1965 und 1971 große Beliebtheit durch ihre Rolle in der Serie "Eine französische Ehe". Gleichzeitig blieb sie im Kino präsent, wo sie vor allem in Nebenrollen zu sehen war. Sie arbeitete mit Regisseuren der Nouvelle Vague zusammen und war in Filmen wie "Eselshaut" und "Das Blut der Anderen" zu sehen.

Micheline Presle im Jahr 2015. (Bild: Foc Kan/WireImage)
Micheline Presle im Jahr 2015. (Bild: Foc Kan/WireImage)

Bis ins hohe Alter stand Presle vor der Kamera, 2004 wurde die Film-Ikone mit einem Ehren-César gewürdigt. Privat war die Schauspielerin mit dem Regisseur William Marshall liiert; die gemeinsame Tochter Tonie Marshall wurde ebenfalls eine erfolgreiche Regisseurin und verstarb bereits 2020 mit 68 Jahren.