"Traumschiff"-Star Heide Keller ist tot

·Lesedauer: 2 Min.
Abschied von einer "deutschen Kultfigur", wie das ZDF sie nennt: "Traumschiff"-Star Heide Keller ist im Alter von 81 Jahren gestorben. (Bild: ZDF / Dirk Bartling)
Abschied von einer "deutschen Kultfigur", wie das ZDF sie nennt: "Traumschiff"-Star Heide Keller ist im Alter von 81 Jahren gestorben. (Bild: ZDF / Dirk Bartling)

Das ZDF trauert um einen seiner treusten Stars und eine "deutsche Kultfigur": Heide Keller, die 36 Jahre lang die Chefhostess Beatrice auf dem "Traumschiff" spielte, starb im Alter von 81 Jahren.

Sie prägte eine Ära des deutschen Unterhaltungsfernsehens mit - jetzt ist die langjährige Chefhostess des ZDF-"Traumschiffs" endgültig von Bord gegangen: Wie das ZDF mitteilte, starb Heide Keller bereits am Freitag im Alter von 81 Jahren. Seit Folge eins im Jahr 1981 war die Bonnerin Teil der erfolgreichen Fernsehfilm-Reihe. Erst 2018, in der Neujahrsfolge "Los Angeles", nahm sie Abschied von der Rolle, die sie zum TV-Star machte.

"Heide Keller hat Fernsehgeschichte geschrieben. In der Rolle der Chefhostess Beatrice war sie 38 Jahre lang der gute Geist an Bord des 'Traumschiffs' - ein Rekord", würdigt die stellvertretende ZDF-Programmchefin Heike Hempel die Schauspielerin. Keine andere Schauspielerin habe über einen so langen Zeitraum eine vergleichbare Serienrolle verkörpert. Dabei habe Heide Keller bisweilen selbst (unter Pseudonym) am Drehbuch mitgeschrieben und ihre Figur weiterentwickelt. Heike Hempel: "Sie machte sie zu einer deutschen Kultfigur. Sie wird uns sehr fehlen."

Die Uniform der Chef-Hostess stand Heide Keller immer gut. (Bild: ZDF / Peter Bischoff)
Die Uniform der Chef-Hostess stand Heide Keller immer gut. (Bild: ZDF / Peter Bischoff)

"Ich würde alles wieder genauso machen"

Heide Keller kam 1939 in Düsseldorf zur Welt und spielte an verschiedenen Theaterbühnen, ehe sich in Wolfgang Rademanns Fernweh-Reihe fürs TV entdeckt wurde. "Das ist wirklich ein Teil meines Lebens", erinnerte sich die Schauspielerin anlässlich ihres Ausstiegs an das wichtigste Kapitel ihrer beruflichen Vita. "Ich hatte mit der Rolle viel Glück, habe die ganze Welt gesehen. Vieles, wovon Leute nur träumen können. Wunderschöne Erinnerungen an die Zeit mit dem Team, mit den Kollegen, vor allem Rademann."

Auf ihre Karriere zurückblickend, resümierte sie: "Ich glaube, ich kann sagen: Ich würde alles wieder genauso machen. Wahrscheinlich auch die selben Fehler. Ich könnte nicht anders."

Aus Anlass ihres Todes sendet das ZDF am Montagabend um 0.25 Uhr eine Wiederholung von Heide Kellers Abschieds-"Traumschiff"-Folge mit dem Reiseziel Los Angeles. Im Anschluss, um 1.55 Uhr, blickt die Doku-Wiederholung "Das Traumschiff - Spezial" Einblicke hinter die Kulissen des Erfolgsformats.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.