Werbung

Trump: Bei Wiederwahl kein Diktator - «außer an Tag eins»

Washington (dpa) - Für den Fall eines Wahlsiegs und einer weiteren Amtszeit als US-Präsident hat Donald Trump angekündigt, nicht wie ein Diktator zu regieren - «außer an Tag eins». Er wolle an seinem ersten Amtstag etwa die Landesgrenze dichtmachen, «danach bin ich kein Diktator», sagte er dem US-Sender Fox News in einem in Davenport im Bundesstaat Iowa geführten Interview am Dienstag (Ortszeit). Der Moderator Sean Hannity hatte ihn gefragt, ob er verspreche, nie seine Macht zu missbrauchen oder das Gesetz auszunutzen, um Vergeltung an jemandem zu üben.

Der Republikaner Trump, der von 2017 bis Anfang 2021 im Weißen Haus regierte, hatte sich in seiner Amtszeit besonders für eine massive Verstärkung der Grenze zu Mexiko eingesetzt, um die illegale Migration einzudämmen. Bei der Wahl unterlag er gegen den Demokraten Joe Biden, weigert sich aber bis heute, seine Niederlage einzugestehen. 2024 will er erneut für das Präsidentenamt kandidieren. In parteiinternen Umfragen hat der 77-Jährige aktuell einen riesigen Vorsprung gegenüber den republikanischen Mitbewerbern.