Werbung

TSG 1899 Hoffenheim unter Zugzwang

TSG 1899 Hoffenheim unter Zugzwang
TSG 1899 Hoffenheim unter Zugzwang

Nach vier sieglosen Ligaspielen in Serie will Hoffenheim gegen Heidenheim dem Negativtrend ein Ende setzen und wieder die volle Punktezahl einfahren. Am letzten Spieltag kassierte die TSG 1899 Hoffenheim die achte Saisonniederlage gegen den Sport-Club Freiburg. Mit einem 1:1-Unentschieden musste sich der 1. FC Heidenheim 1846 kürzlich gegen den VfL Wolfsburg zufriedengeben. Im Aufeinandertreffen beider Kontrahenten in der Hinrunde hatte die TSG denkbar knapp beim 3:2 die Oberhand behalten.

Die Heimbilanz von Hoffenheim ist ausbaufähig. Aus acht Heimspielen wurden nur acht Punkte geholt. Die Defensive der Gastgeber muss bis dato zu viele Gegentreffer verschmerzen – bereits 36-mal war dies der Fall. Die TSG 1899 Hoffenheim verlor mit den letzten Spielen etwas an Boden. Zwar steht man noch immer im Mittelfeld der Tabelle, doch sammelte man in den vorherigen fünf Begegnungen nur vier Punkte ein.

Auf des Gegners Platz hat Heidenheim noch Luft nach oben, was die Bilanz von erst fünf Zählern unterstreicht. Die Saison des Gasts verläuft bisher durchschnittlich: Insgesamt hat der 1. FC Heidenheim 1846 sechs Siege, vier Unentschieden und acht Niederlagen verbucht. Heidenheim ist im Fahrwasser und holte aus den jüngsten fünf Matches elf Punkte.

Hier spielen zwei enge Konkurrenten gegeneinander. Die TSG belegt mit 24 Punkten den achten Platz. Der 1. FC Heidenheim 1846 liegt aber mit nur zwei Punkten weniger auf Platz neun knapp dahinter und kann mit einem Sieg an Hoffenheim vorbeiziehen.

Mit der TSG 1899 Hoffenheim spielt Heidenheim gegen eine Mannschaft auf Augenhöhe – zumindest lässt der Blick auf die aktuelle Tabellenlage der beiden Mannschaften dies vermuten.