Werbung

TV-Moderatorin feiert F1-Comeback

In weniger als einem Monat beginnt die neue Formel-1-Saison. Am 1. und 2. März startet die Königsklasse in Bahrain. Mit dabei ist dann auch wieder RTL. Der TV-Sender zeigt im Rahmen einer Kooperation mit Sky sieben Rennen im frei empfangbaren Fernsehen. Zudem gibt es an fünf weiteren Renn-Wochenenden Qualifikation oder Sprint zu sehen.

Nun hat RTL bekanntgegeben, welche Gesichter die TV-Zuschauer bei den Übertragungen zu sehen bekommen - und diese dürften den eingefleischten Fans nur allzu gut vertraut sein. Als Moderator ist Florian König im Einsatz, Heiko Waßer und Christian Danner kommentieren, zudem wird Kai Ebel als Streckenreporter in der Boxengasse unterwegs sein.

Zusätzlich wird auch Laura Papendick einige Moderationen übernehmen. Die 35-Jährige hatte König in den Saison 2021 und 2022 bereits dreimal vertreten, als dieser mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hatte.

Neben dem Bahrain-GP zeigt RTL die Rennen in Ungarn (21. Juli), Belgien (28. Juli), den Niederlanden (25. August), Monza (1. September), Aserbaidschan (15. September) und Las Vegas (24. November).