Werbung

"Twilight"-Serie überrascht Fans: Neuauflage soll Animationsserie werden

Edward (Robert Pattinson) und Bella(Kristen Stewart) kehren zurück - diesmal animiert und in Serienform. (Bild: Concorde Filmverleih GmbH)
Edward (Robert Pattinson) und Bella(Kristen Stewart) kehren zurück - diesmal animiert und in Serienform. (Bild: Concorde Filmverleih GmbH)

Schon seit längerem ist bekannt, dass der Vampir-Hit "Twilight" zur Serie werden soll. Fans dürfen sich also auf ein Wiedersehen mit Bella und ihrem Edward freuen - jedoch in anderer Form als zunächst gedacht.

Die schauerlich schöne Vampirgeschichte geht in die nächste Runde: Bereits 2023 war bekannt geworden, dass die Liebe zwischen der Sterblichen Bella Swan (Kristen Stewart) und dem Vampir Edward Cullen (Robert Pattinson) aus der beliebten Filmreihe "Twilight" in Serienform zu neuem Leben erweckt werden soll. Nun gibt es ein erstes Update zur Produktion, das wohl so manchen Fan überraschen dürfte: Wie das US-Branchenmagazin "Deadline" berichtet, sei der Ableger von Anfang an als Animationsserie konzipiert worden.

Neue "Twilight"-Serie: Startdatum steht noch nicht fest

Das Reboot der "Twilight"-Saga als Animationsserie eröffnet zahlreiche neue Perspektiven. Ein entscheidender Vorteil könnte darin liegen, dass sich die Serie einfacher von dem popkulturellen Erbe des Originals (vier Kinofilme, 2009-2011) abheben kann. Sinead Dalys ("The Walking Dead: World Beyond") zeichnet für das Drehbuch verantwortlich und orientiert sich dabei an der gleichnamigen Buchreihe von Autorin Stephenie Meyer.

Schon 2017 hatte Lionsgate-CEO Jon Feltheimer angekündigt: "Es gibt noch viel mehr Geschichten zu erzählen, und wir sind bereit, sie zu erzählen, wenn unsere Schöpfer bereit sind, diese Geschichten zu erzählen." Bislang gibt es kein offizielles Startdatum für die Serie. Auch zur Handlung und Besetzung ist derzeit nichts bekannt.