Werbung

"Uncoupled": Keine Rettung für neue Serie von Neil Patrick Harris

Neil Patrick Harris bei einem Auftritt in Los Angeles. (Bild: DFree/Shutterstock.com)
Neil Patrick Harris bei einem Auftritt in Los Angeles. (Bild: DFree/Shutterstock.com)

Die Serie "Uncoupled" wird offenbar doch nicht fortgesetzt. Wie das US-Branchenportal "Deadline" berichtet, habe der Sender Showtime nun beschlossen, Staffel zwei der Comedy-Serie von "Emily in Paris"-Schöpfer Darren Star (62) und "Modern Family"-Autor Jeffrey Richman nicht zu produzieren.

Diese Kehrtwende kommt dem Bericht zufolge etwas mehr als ein Jahr, nachdem Showtime die Serie übernommen hat. Netflix hatte sie zuvor nach einer Staffel abgesetzt. Ein Team sollte das Projekt für seine neue Heimat angeblich neu entwickeln. Laut "Deadline" hat der Sender bereits monatelang daran gearbeitet. Die Drehbücher sollen weitestgehend fertig gewesen sein. Dennoch fiel jetzt die Entscheidung, keine zweite Staffel zu machen.

Die Dreharbeiten hätten längst beginnen sollen

Der Hauptdarsteller der Serie, "How I Met Your Mother"-Star Neil Patrick Harris (50), soll im Juni erklärt haben, dass die Dreharbeiten zu Staffel zwei eigentlich Anfang Juli beginnen sollten. Die Produktion verzögerte sich jedoch aufgrund des Streiks der Drehbuchautoren und Schauspieler in Hollywood, der im vergangenen Jahr für monatelangen Stillstand sorgte.

In "Uncoupled" spielte Harris einen Mann Mitte 40, der sich in New York City als Single durchschlägt, nachdem er nach 17 gemeinsamen Jahren von seinem Partner verlassen wurde. Zu den Hauptdarstellern der ersten Staffel gehörten außerdem Tisha Campbell (55), Brooks Ashmanskas (54) und Marcia Gay Harden (64).

"Uncoupled" hatte im Juli 2022 seine Premiere auf Netflix gefeiert. Die erste Staffel erhielt überwiegend positive Kritiken, kam bei den Zuschauern und Zuschauerinnen des Streamingdienstes aber offenbar nicht besonders gut an. Die Serie landete laut "The Hollywood Reporter" nur ein einziges Mal in den internen Top-10-Rankings von Netflix, eine Woche nach ihrer Veröffentlichung.