Werbung

Ungewöhnliche Programmierung: Sport1 holt "Hausmeister Krause" zurück ins TV

Sport1 macht's möglich: Tom Gerhardt alias "Hausmeister Krause" kehrt auf die TV-Bildschirme zurück. (Bild: Constantin Film Verleih GmbH)
Sport1 macht's möglich: Tom Gerhardt alias "Hausmeister Krause" kehrt auf die TV-Bildschirme zurück. (Bild: Constantin Film Verleih GmbH)

Seit mehr als zehn Jahren wurde "Hausmeister Krause - Ordnung muss sein" nicht mehr im Fernsehen ausgestrahlt. Ausgerechnet der Spartensender Sport1 wagt nun einen ungewöhnlichen Schritt und holt die Comedyserie freitagabends zurück auf die Bildschirme.

Zwischen 1999 und 2010 nahm "Hausmeister Krause - Ordnung muss sein" das deutsche Spießbürgertum auf die Schippe. Mit Sport hatte die Comedyserie mit Tom Gerhardt in der Hauptrolle nichts zu tun. Umso ungewöhnlicher, dass nun ausgerechnet Sport1 die einstige SAT.1-Sitcom zurück auf die Bildschirme holt. Wie der Sportsender unlängst ankündigte, soll "Hausmeister Krause" im Rahmen des neuen "SPORT1 Film-Freitags" zum ersten Mal seit 2013 wieder im Fernsehen zu sehen sein.

"SPORT1 Film-Freitag" startet am 9. Februar

Sport1 nimmt die Serie ab Freitag, 9. Februar, ins Programm, und zeigt ab 22.00 Uhr wöchentlich jeweils fünf Folgen am Stück. Zuvor, um 20.15 Uhr, sollen verschiedene deutsche Komödien zu sehen sein. Den Anfang macht am 9. Februar "Die Superbullen" (2011). In den kommenden Wochen folgen von Constantin Film produzierte Filme wie "Autobahnraser" (2004), "Harte Jungs" (2000), "Knallharte Jungs" (2002) und "Jerry Cotton" (2010).

Bereits in den Vorwochen zeigte der Spartensender am Freitagabend keinen Live-Sport, sondern alte Folgen der US-amerikanischen Dokusoap "Container Wars". Dass Sport1 auf deutsche Fiction setzt, ist indes ungewöhnlich.