Werbung

Union-Abgang fix!

Union-Abgang fix!
Union-Abgang fix!

Fußball-Bundesligist Union Berlin und Angreifer Sheraldo Becker gehen getrennte Wege. Der 28 Jahre Offensiv-Allrounder verlässt die Eisernen nach viereinhalb gemeinsamen Jahren und schließt sich dem spanischen Erstligisten und Champions-League-Achtelfinalisten Real Sociedad San Sebastian an. Das teilte Union am Donnerstag mit.

"Sheraldo hat eine großartige Reise durch die Bundesliga und Europa mit uns erlebt und einen großen Anteil an den Erfolgen der letzten Jahre", sagte Geschäftsführer Oliver Ruhnert: "Sein Wechsel nach Spanien ist für ihn nun eine neue Herausforderung."

Becker war im Sommer 2019 aus den Niederlanden von ADO Den Haag zum damaligen Aufsteiger aus Berlin gewechselt. Unter Ex-Coach Urs Fischer entwickelte er sich mit der Zeit zur festen Größe in der Offensive. In 140 Spielen gelangen ihm 24 Tore und 26 Vorlagen.