Werbung

„Völliger Unsinn": Putin äußert sich zu Sprengungen der Nord-Stream-Pipelines

Während eines Besuches in einer der führenden Hubschrauberfabriken Russlands in Ulan-Ude hat sich Wladimir Putin am Dienstag zu den Explosionen an den Nord-Stream-Pipelines geäußert. Putin lehnte die Idee, ukrainische Aktivisten steckten hinter den Sprengungen, als „völligen Unsinn" ab. Moskau hat die Explosionen als „Akt des internationalen Terrorismus" bezeichnet.