Werbung

Verena Kerth und Marc Terenzi: Was ist da los?

Verena Kerth credit:Bang Showbiz
Verena Kerth credit:Bang Showbiz

Verena Kerth und Marc Terenzi beziehen Stellungen zu den Vorwürfen gegen sie.

Das Promipaar geriet in den vergangenen Wochen immer wieder in die Schlagzeilen. Von Gewalt war die Rede, außerdem von Alkohol- und Drogenmissbrauch. Nachdem Terenzi zeitweise mit einem blauen Auge in der Öffentlichkeit auftrat, wurde er zuletzt sogar wegen sexueller Belästigung einer Minderjährigen angezeigt. Was ist dran an den Vorwürfen und was sagen die beiden Betroffenen dazu?

Zumindest die Beschreibung als „Männerschlägerin“, die Verena in einem BILD-Bericht aufgedrückt wurde, will die 41-Jährige so nicht auf sich sitzen lassen. Zunächst hatten Kerth und Terenzi behauptet, das blaue Auge sei entstanden, als der Sänger in der Dusche ausrutschte. Jetzt verraten die beiden Ex-Dschungelcamper jedoch, woher das Veilchen wirklich kam. „Wie sagt man das (...) ein sexueller Unfall“, erklärt Marc im Gespräch mit RTL. Dass Verena außerdem Schuld daran sei, dass ihr Liebster zu häufig zu Alkohol greife, will die Radiomoderatorin so auch nicht stehen lassen. „Natürlich sind wir super oft auf Events. Wir sind unterwegs, wir haben unsere Jobs. Wir treffen uns mit Leuten. Wir sind wie gesagt jetzt nicht die Stubenhocker oder so. Natürlich wird auch mal ein Glas Wein getrunken – aber alles in Maßen. Ich finde die Aussage total haltlos“, gibt sie zu verstehen.