Werbung

Victoria Beckham unterstützt ihre Schwiegertochter

Victoria Beckham und Nicola Peltz auf der Premiere von "Lola". (Bild: imago/MediaPunch)
Victoria Beckham und Nicola Peltz auf der Premiere von "Lola". (Bild: imago/MediaPunch)

Zur Premiere ihres neuen Films "Lola" hat Nicola Peltz Beckham (29) in Los Angeles Unterstützung von ihrer berühmten Schwiegermutter, Victoria Beckham (49) erhalten. Auf dem roten Teppich zeigten sich Beckham und Peltz in demonstrativer Vertrautheit.

Beckham und Peltz: Zusammen auf dem roten Teppich

Peltz posierte für die Premiere in einer schlichten weißen Hose und einem weißen Korsett-Top und legte ihren Arm um Beckham, die in einem schwarzen Hosenanzug lässig an ihr lehnte und ihre Hand hielt. Die Unterstützung war sozusagen beidseitig: Beide Outfits stammten von Designerin Beckham.

Neben Victoria Beckham standen Peltz bei ihrem Event auch ihr Ehemann Brooklyn Beckham (24), dessen Bruder Cruz Beckham (18) und ihre beste Freundin Selena Gomez (31) bei. "Lola" stellt das Regiedebüt der Schauspielerin dar. In dem Sozialdrama, für das sie auch die Hauptrolle übernommen und das Drehbuch geschrieben hat, spielt sie eine 19-jährige Teenagerin in prekären Verhältnissen, die versucht an Geld zu kommen, um zusammen mit ihrem Bruder ihrer toxischen Mutter zu entfliehen. "Lola" läuft in Amerika am 9. Februar an.

Schon im Vorfeld viel Kritik für Sozialdrama "Lola"

Auf Social Media hat der Film allerdings schon vor seinem offiziellen Start viel Kritik bekommen. Nachdem Peltz einen Trailer auf Instagram geteilt hatte, ereilte sie sogar ein Shitstorm. Der Vorwurf: Weil Peltz als Millionärin aus guten Verhältnissen keine Ahnung von prekären Verhältnissen hätte, würde der Film nur an der Oberfläche kratzen. So stellen ihre Follower unter dem Trailer Fragen wie: "Warum sieht sie in jeder Szene so glamourös aus?" oder schreiben sarkastisch: "Mit Geld kannst du dir einen Film kaufen, aber kein Talent". Ein anderer Kommentar lautet: "Ich liebe es, wenn privilegierte Cis-Nepo-Babys Sexarbeit vor sich hertragen wie eine Designer-Tasche".

Peltz eigenes Umfeld ist dagegen weniger kritisch. Schauspielkollegin Florence Pugh (28) schrieb, sie sei "so aufgeregt" und "extrem stolz" auf ihre Freundin. Auch Meadow Walker (25) drückte ihren Stolz aus. Und Schwiegermutter Victoria Beckham versicherte ebenfalls, sie könne nicht stolzer sein und schrieb: "Herzlichen Glückwunsch zu diesem unglaublichen Film."